Gemeinsames Konto für Paare – so funktioniert’s!

*Das Gemeinschaftskonto für Paare

Die Finanzen in einer Beziehung – Das gemeinsame Konto

Ehepartner oder unverheiratete Paare haben gemeinsame Ausgaben. Besonders, wenn sie in einem gemeinsamen Haushalt leben. Dann fallen Kosten für Miete, Telefon/Internet, Strom oder Lebensmittel an. Ein Gemeinschaftskonto kann dann erhebliche Vorteile mit sich bringen: Man behält einen Überblick über sämtliche Kosten. Diskussionen darüber, wer genau für was wie viel bezahlt hat oder noch bezahlen muss, entfallen. Weiterlesen

Finanztipps für Ehepaare: Gemeinschaftskonto, Ehevertrag und Co.

Spätestens nach der Hochzeit hat man als Paar gemeinsame Ausgaben. Dazu zählen beispielsweise die Miete, Lebensmittel, Stromkosten oder Ausgaben für das Auto.

Finanztipps für Ehepaare / Bild: IVASHstudio/Shutterstock

Finanztipps für Ehepaare / Bild: IVASHstudio/Shutterstock

Einen bestmöglichen Überblick über die Finanzen bietet ein gemeinsames Konto für die Ehe, auf das beide Partner gleichermaßen Zugriff haben. Welche Vor- und Nachteile eine gemeinsame Veranlagung Ihrer Finanzen bringt sowie weitere Finanztipps für Ehepaare, finden Sie im Folgenden.

 

Weiterlesen