Lohnt sich ein Zweitjob für Sie?

Antworten auf häufige Fragen zum steuergünstigen Nebenjob

Es gibt zwei Möglichkeiten, um mehr Geld anzusparen: Entweder Sie geben weniger aus, oder Sie verdienen mehr Geld. Wenn Sie schon alle Sparmöglichkeiten ausgenutzt haben oder sich einfach nicht weiter einschränken wollen, bleibt oft nur noch die zweite Möglichkeit. Hier haben Sie allerdings zunehmend bessere Karten:

Minijobs, auch 450-€-Jobs oder im Amtsdeutsch geringfügige Beschäftigungen genannt, sind im Trend. Seit Anfang des Jahres gibt es in den meisten Branchen den Mindestlohn, der auch für Minijobs gilt. Viele Arbeitgeber stellen überwiegend Minijobber ein, um flexibel zu bleiben. Kein Wunder also, dass sich die Zahl der Bundesbürger mit einem Nebenjob in den vergangenen zehn Jahren verdoppelt hat.

Weiterlesen

10 Gründe für physische Edelmetalle

1) Gold als möglicher Inflationsschutz – Politik und Zentralbanken haben in den letzten Jahren aufgrund der Weltwirtschaftskrise massiv die Zinsen gesenkt, Geld über Konjunkturprogramme in Umlauf gebracht und Rettungsmaßnahmen für Finanzinstitute zur Verfügung gestellt. Viele Marktteilnehmer stellen sich jetzt die Frage, wie dieses Geld zukünftig dem Markt wieder entzogen werden kann. Andernfalls besteht bei einer anziehenden Konjunktur eine erhöhte Inflationsgefahr. Da aber gleichzeitig auch die Wirtschaft bisher noch nicht wieder in Schwung gekommen ist, würden starke Eingriffe die Hoffnungen auf einen Aufschwung wieder zunichte machen. Demzufolge werden Regierungen und Zentralbanken nur sehr vorsichtig Gegenmaßnahmen ergreifen. Auch wenn eine Hyperinflation wie in den 20 er Jahren des letzten Jahrhunderts derzeit unwahrscheinlich scheint, könnte eine Anlage in Gold sinnvoll sein.

2) Gold-Förderpeak – Neben der Diskussion über das „Öl-Peak“ gibt es in zunehmendem Maße Diskussionen über eine Förderspitze bei Gold. Zwar gab es in 2009 erstmals seit 2005 eine Steigerung der Förderung, jedoch wird es immer schwieriger neue, ergiebige Vorkommen zu finden. Ähnlich wie beim Öl (Ölsand) beginnen die Unternehmen jetzt wieder alte, eigentlich schon geschlossene Minen, mit neuen Technologien erneut zu bearbeiten. Hierdurch sollen die verbliebenen Restvorkommen gefördert werden.

3) Steigende Kosten der Förderung – Leicht zu fördernde Edelmetallvorkommen gibt es immer weniger. Um die bestehenden Minen effizient zu bearbeiten, bedarf es immer neuer Technologien. Die Förderung wird energieintensiver, komplizierter und teurer. Auch wurde es in den neunziger Jahren aufgrund der geringen Preise für Edelmetalle versäumt, in neue Technologien, Infrastruktur und Experten zu investieren. Somit steigt der Preis, der aufgebracht werden muss um eine Goldunze zu fördern immer weiter an. Ende 2009 lag dieser bereits bei über 600 USD pro Feinunze angekommen. Auch wenn man nicht unbedingt von einer „natürlichen Untergrenze“ des Goldpreises sprechen kann, zeigt es doch, dass der Preis für die rentable Gewinnung von Edelmetallen immer stärker ansteigt.

Weiterlesen

Mit MasterCard Fußball der Spitzenklasse hautnah erleben!

Vom 9. Februar bis 30. April 2015 profitieren Sie wieder ganz besonders vom Einsatz Ihrer MasterCard® Karte: Lassen Sie sich von tollen Aktionen und exklusiven Vorteilen überraschen!

  • Nur Sie als MasterCard® Karteninhaber haben die Chance, attraktive Preise aus dem Bereich Sport & Entertainment zu gewinnen, und erhalten darüber hinaus Zugang zu besonderen Events!
  • Freuen Sie sich über exklusive Mehrwertangebote, wie einen Preisvorteil von 20% im adidas-Online-Shop*, oder machen Sie mit beim interaktiven Priceless® Surprises Quiz und gewinnen Sie unbezahlbare Erlebnisse.
  • Mit etwas Glück können Sie live dabei sein, wenn Anfang Juni in Berlin die besten europäischen Fußballclubs aufeinandertreffen.

Mit MasterCard® einfach mehr erleben: pricelesscities.deMastercard