Tagesgeldkonto

Mit dem Tagesgeldkonto bei Ihrer 1822direkt bieten wir Ihnen ein kostenfreies Konto ohne feste Laufzeiten. Das Konto führen Sie bequem über das Internet. Sie können jederzeit über Ihr Guthaben verfügen und profitieren von besonders vorteilhaften Konditionen.


Fragen & Antworten

Tagesgeldkonto

Die Zinsgutschrift für Ihr Tagesgeldkonto erfolgt einmal jährlich zum Jahresende.

  • Smartphone mit folgenden technischen Voraussetzungen:
    • Internetzugang
    • Kamera (für die Videolegitimation und zur Einrichtung unserer Apps)
    • Apple: mind. IOS 11+
    • Android: mind. Android5        
  • Deutsche Handynummer
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Wohnsitz oder Meldeadresse in Deutschland
  • Ein Girokonto bei einem Kreditinstitut in Deutschland. Das Girokonto dient als Referenzkonto Ihres Tagesgeldkonto.

  • Sonderzins (nur für Neukunden*): 1,55 % p.a. Zinsen für 6 Monate bis 100.000 €
  • Basiszinssatz aktuell (für Kunden der 1822direkt): 0,30 % p.a. Zinsen

*Sie gelten als Neukunde, wenn Sie in den letzten 3 Jahren kein Tagesgeldkonto bei der 1822direkt geführt haben. Das Angebot gilt auch für Kunden die bereits ein Girokonto und/oder Depot haben und noch kein Tagesgeldkonto bei der 1822direkt nutzen

Das Tagesgeldkonto ist kostenlos

Das Tagesgeldkonto ist ein reines Onlinekonto. Sie können z.B. mit einem Computer auf das Konto einsehen, solange das Endgerät über einen Internet Zugang verfügt. Allerdings wird zur Bestätigung von Überweisungen und Aufträgen ein internetfähiges Smartphone benötigt, da Sie eine unserer beiden TAN Apps installieren müssen. Es wird nur IOS und Android unterstützt.

Die Kontoeröffnung ist in 3 Schritte unterteilt:

  1. Persönliche Daten: Hier geben Sie Ihren Namen, Adresse usw. an
     
  2. Rechtliches: Sie erhalten alle rechtlich relevanten Informationen
     
  3. Legitimation: Sie legitimieren sich per VideoIdent oder PostID Coupon
     

Im Anschluss erhalten Sie zur abschließenden Einrichtung des Kontos eine SMS mit weiteren Informationen

Unter folgendem Link gelangen Sie direkt auf die Antragsstrecke: Tagesgeldkonto eröffnen

Um einen Bevollmächtigten hinzuzufügen gehen Sie bitte wie folgt vor:

Im Online-Banking finden Sie im Menü unter Verwalten den Unterpunkt “Bevollmächtigten hinzufügen“.

  • Hier geben Sie einen Teil der persönlichen Daten des Bevollmächtigten ein
  • Anschließend wird Ihnen ein Link zur Verfügung gestellt. Über diesen Link kann der Bevollmächtigte unter Eingabe seines Geburtsdatums den Vorgang fortsetzten.
  • Im nächsten Schritt wählt der Bevollmächtigte zwischen Neukunde/Bestandskunde aus und gibt dann seine personenbezogenen Daten ein.
  • Nun muss der Bevollmächtigte die Vollmacht und die Freischaltung für die Teilnahme am Online-Banking/Telefon-Banking und Vorvertraglichen Informationen akzeptieren.
  • Ist der Bevollmächtigte Bestandskunde, muss er den Auftrag mit einer TAN bestätigen.
  • Wenn der Bevollmächtigte Neukunde ist, wird er zur Video-Legitimation per WebID weitergeleitet.
  • Nach erfolgreicher Legitimation wird im Anschluss in Ihrem Online-Banking der Hinweis, dass der Auftrag vom Kontoinhaber mit einer TAN freigegeben werden muss, eingeblendet.
  • Nach erfolgreicher TAN-Freigabe erfolgt der Versand der Zugangsdaten.

Das Einreichen der Vertragsunterlagen per Post ist nicht notwendig.

Nein, wir bieten das mTAN Verfahren nicht mehr an. Aufträge geben Sie mit Ihrem Smartphone und entweder mit der 1822TAN+ App oder QRTAN+ App frei.

Die Aktivierung des Kontos läuft wie folgt ab:

  • Sie erhalten eine SMS mit Ihrer Online-Kennung
  • Sie folgendem Link in der SMS und gelangen auf die Seite www.1822direkt.de/willkommen
  • Sie werden auf der Seite nach Ihrer Online-Kennung und Ihrem Geburtsdatum gefragt
  • Sie bestätigen Ihre Eingaben mit einem Klick auf den Button „Aktivieren Sie Ihr Konto“
  • Sie werden nun aufgefordert sich eine Online-PIN zu vergeben. Mit der Online-PIN und Online-Kennung loggen Sie sich in Zukunft im Online-Banking an
  • Sie erhalten zur Bestätigung der Online-PIN eine SMS mit einem Sicherheitscode, welchen Sie auf der Seite eingeben können.
  • Nach erfolgreicher Eingabe des Sicherheitscodes haben Sie sich eine neue Online-PIN vergeben und können sich nun im Online-Banking anmelden.
  • Nach Ihrer ersten Anmeldung im Online-Banking werden Sie aufgefordert ein TAN-Verfahren einzurichten.
  • Hierfür wird Ihnen ein QR-Code im Online-Banking angezeigt.
  • Um diesen Code zu scannen, laden Sie sich bitte die 1822TAN+ App aus dem Apple Store oder Google Play Store herunter.
  • Nach erfolgreicher Installation der App können Sie den QR-Code im Online-Banking scannen, sobald Sie auf „Jetzt einrichten“ in der 1822TAN+ App klicken.
  • Im Anschluss werden Sie aufgefordert ein App-Passwort zu vergeben.
  • Sobald Sie ein Passwort vergeben haben, werden Sie auffordert die Aktivierung mit einem Aktivierungscode zu bestätigen. Den Code erhalten Sie nach Vergabe des Passworts mittels SMS.

Ihren Freistellungsauftrag können Sie bequem in Ihrem Online-Banking unter „Verwalten / Steuerliche Angaben / Freistellungsauftrag" neu anlegen oder ändern. 

Bitte beachten Sie: Bei Gemeinschaftskonten können Sie uns einen Freistellungsaufträge nur dann erteilen, wenn Sie miteinander verheiratet oder verpartnert sind.

Sie profitieren ab Kontoeröffnung von der Verzinsung auf Ihrem Tagesgeldkonto.

Tagesgeldkonten und Wertpapierdepots bieten wir auch für Ihr Kind an. Sind die gesetzlichen Vertreter bereits Kunden der 1822direkt, ist die Legitimation nicht notwendig. In diesem Fall geben Sie im Antrag bitte die entsprechende Kundennummer an. Andernfalls ist die Identitätsfeststellung der gesetzlichen Vertreter im Zuge der Antragsstellung erforderlich. Bitte fügen Sie bei minderjährigen Kontoinhabern immer eine Kopie des Kinderausweises und der Geburtsurkunde bei. Bei Minderjährigen ab 16 Jahren ist zusätzlich eine Legitimation erforderlich.

Die Bestätigung steht Ihnen in Ihrer Postbox im Online-Banking zur Verfügung.

Die 1822direkt ist ein Unternehmen der Frankfurter Sparkasse. Ihre Einlagen bei der 1822direkt sind durch die Institutssicherung der Sparkassen-Finanzgruppe geschützt. Dieses System ist nach dem Einlagensicherungsgesetz (EinSiG) anerkannt.

Mehr dazu erfahren Sie hier: Einlagensicherheit.

Sollte die Institutssicherung ausnahmsweise nicht greifen, haben Sie gegen das Sicherungssystem einen Anspruch auf Erstattung Ihrer Einlagen bis zu 100.000 Euro. Dafür maßgeblich ist das Einlagensicherungsgesetz.