Fragen und Antworten

Welche Gebühren können beim Depot anfallen?

Bitte beachten Sie: Die in den FAQ genannten Konditionen und Gebühren beziehen sich auf unser aktuelles Depotmodell. Einen detaillierten Überblick zu den Konditionen aller Depotmodelle erhalten Sie hier: Preisverzeichnis.
 

Der Depotpreis für die Verwahrung und Verwaltung beträgt monatlich 3,90 €. Die Berechnung erfolgt jeweils nachträglich einen Monat nach Quartalsende. Der Depotpreis fällt nicht an, wenn pro Quartal eine Wertpapierorder oder eine Sparplanorder ausgeführt wird.

Sie erhalten vierteljährlich einen kostenfreien Depotauszug in der Postbox in Ihrem Online-Banking (Aufstellung über Kundenfinanzinstrumente). Bei außerterminlichen Depotauszügen mit Kurswertberechnung fällt eine Gebühr von 1,00 € pro Posten, mindestens 10,00 € an.

 

Der Depotübertrag innerhalb Deutschlands ist kostenfrei. Gebühren für den Übertrag von Wertpapieren, die von einer ausländischen Lagerstelle berechnet werden, geben wir an unsere Kundinnen und Kunden weiter.

Für eine Depotauflösung bzw. Depotkündigung werden keine Gebühren berechnet.

Bei Wertpapieraufträgen an einem inländischen Ausführungsplatz (Börse, Direkthandel) berechnen wir ein Grundentgelt von 4,90 € zzgl. 0,25 % vom Kurswert, mindestens 9,90 €, maximal 54,90 €.

Bei Wertpapieraufträgen an einem ausländischen Ausführungsplatz berechnen wir ein Grundentgelt von 49,95 € zzgl. 0,25 % vom Kurswert, mindestens 54,95 €.

Je nach Börsenplatz fällt eine Handelsplatzgebühr je Auftrag an. An inländischen Börsenplätzen beträgt diese 2,95 € - an ausländischen Handelsplätzen 20,00 €. Im außerbörslichen Direkthandel fällt keine Handelsplatzgebühr an.

Je nach gewähltem Handelsplatz können unterschiedliche Gebühren oder Kosten entstehen, z.B.  bei der Maklergebühr (Courtage). Genauere Informationen zur Höhe der Fremdkosten finden Sie in der Gebührenordnung auf der Internetseite des jeweiligen Börsenplatzes.

Je nach gewähltem Handelsplatz können unterschiedliche Gebühren oder Kosten entstehen, z.B.  bei der Maklergebühr (Courtage). Genauere Informationen zur Höhe der Fremdkosten finden Sie in der Gebührenordnung auf der Internetseite des jeweiligen Börsenplatzes. Genauere Informationen zur Höhe der Fremdkosten für Ihren individuellen Wertpapierauftrag können Sie gerne bei der Kundenbetreuung erfragen.

Genauere Informationen zur Höhe der Kosten für Ihren individuellen Wertpapierauftrag, erhalten Sie automatisch bei Ordererteilung in der "Information zu Produkt- und Dienstleistungskosten". Diese wird Ihnen im Orderprozess als PDF-Datei zum Download angeboten.

Der Aktivtrader-Rabatt belohnt Kunden mit hoher Umsatztätigkeit mit einer Rabattierung des Orderpreises.

In Abhängigkeit der Anzahl der abgerechneten Orders gibt es zwei Rabattstufen:

Anzahl der abgerechneten Orders Rabatt auf Orderprovision Mindestpreis Maximalpreis
ab 50 Transaktionen im Vorhalbjahr 10 % 8,90 Euro 49,40 Euro
ab 100 Transaktionen im Vorhalbjahr 20 % 7,90 Euro 43,90 Euro

Weitere Informationen finden Sie in unserem Preisverzeichnis .

Bei Erteilung eines telefonischen oder schriftlichen Wertpapierauftrags fällt ein Zuschlag zur Auftrags-erteilung von 12,90 € je Auftrag an.

Für die Erteilung, Änderung, Verlängerung oder Streichung eines Limits werden keine Gebühren berechnet.

Den Handel von Bezugsrechten bis zu einem Kurswert von 5,11 € führen kostenfrei für Sie durch. Wenn der Kurswert 5,11 € übersteigt, werden 0,50 % Provision sowie die marktübliche Maklergebühr berechnet. Diese finden Sie auf der Website des von Ihnen gewählten Börsenplatzes.

Werden die Wertpapiere im Depot der 1822direkt verwahrt, fallen hierfür keine Gebühren an.

Für die Einlösung von effektiven Stücken fallen folgende Gebühren an:

  • Einlösung von fälligen Wertpapieren (effektive Stücke) 0,50 % vom Einlösungsbetrag, mind. 25,00 €
  • Einlösung von Zins- und Dividendenscheinen (effektive Stücke) 0,50 % vom Einlösungsbetrag, mind. 15,00 €

Die Teilnahme am Direkthandel ist kostenfrei.

Für die Zeichnung von Neuemissionen wird keine Gebühr berechnet. Die 1822direkt erhält gegebenenfalls eine Vertriebsvergütung vom Emittenten.

Beim Kauf über die Fondsgesellschaft fällt der von der Gesellschaft festgelegte Ausgabeaufschlag an. Die Rückgabe an die Fondsgesellschaft ist unentgeltlich.

Beim Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen über die Börse oder den Direkthandel fallen Ordergebühren gemäß Preisverzeichnis an. Ein Ausgabeaufschlag wird hierbei nicht erhoben.

Bei einem Fondssparplan sind Einrichtung, Änderung, Löschung, Verwahrung und Verwaltung kostenfrei. Bei der Sparplanausführung erfolgt der Erwerb der Fondsanteile jeweils zum Rücknahmepreis zzgl. Ausgabeaufschlag

Bei einem ETF-Sparplan sind Einrichtung, Änderung, Löschung, Verwahrung und Verwaltung kostenfrei. Für die Sparplanausführung berechnet die 1822direkt eine Ausführungsgebühr von 1,50 % vom monatlichen Sparbetrag, mindestens 1,50 €, maximal 14,90 €.

Bei einem Zertifikate-Sparplan sind Einrichtung, Änderung, Löschung, Verwahrung und Verwaltung kostenfrei. Für die Sparplanausführung berechnet die 1822direkt eine Ausführungsgebühr von 1,50 % vom monatlichen Sparbetrag, mindestens 1,50 €, maximal 14,90 €.

Bei einem Aktien-Sparplan sind Einrichtung, Änderung, Löschung, Verwahrung und Verwaltung kostenfrei. Für die Sparplanausführung berechnet die 1822direkt eine Ausführungsgebühr von 1,50 % vom monatlichen Sparbetrag, mindestens 1,50 €, maximal 14,90 €.

Hierzu zählt die Verwahrung von Xetra Gold (WKN A0S9GB). Hier fällt ein Jahrespreis in Euro an, der quartalsweise anteilig berechnet wird. Der Jahrespreis beträgt 0,30 % p.a. vom Kurswert (zzgl. MwSt).