Einheitliche Standards für die Sicherheit elektronischer Zahlungen

Am 14. September 2019 treten neue gesetzliche Bestimmungen in Kraft. Diese beruhen auf den europäischen Vorgaben der Zweiten EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2).
Hierdurch wird die Verbesserung des Verbraucherschutzes im Europäischen Wirtschaftsraum erreicht. Zudem erfolgt die Schaffung einheitlicher Standards für die Sicherheit elektronischer Zahlungen.
Das 1822direkt Online-Banking, die 1822direkt Banking App sowie das Online-Shopping mit Ihrer Kreditkarte werden somit noch sicherer. Zudem wird dritten Zahlungsdienstleistern die Möglichkeit gegeben, Ihnen neue Services, wie beispielsweise eine Überweisung auf ein bei einem anderen Zahlungsdienstleister geführtes Zahlungskonto, anzubieten. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die wesentlichen Neuerungen.

Überblick

Das ändert sich für Sie

Starke Kundenauthentifizierung

Ausnahmeregelungen

Drittanbieter

TAN-Verfahren Wechsel

Alles rund um den Wechsel Ihres TAN-Verfahrens und PSD2

Erklärvideo 1822TAN+ App

So einfach steigen Sie
von der Papier-TAN-Liste auf 1822TAN+ um!

Das neue Verfahren basiert auf dem Prinzip von Push-Nachrichten. Wartet eine Online-Transaktion auf Ihre Freigabe, bekommen Sie über die 1822TAN+ App eine push-message auf Ihr Smartphone. In der 1822TAN+ App können Sie den Auftrag dann direkt freigeben oder abbrechen.

 

Downloaden Sie jetzt die Anleitung zur Aktivierung des 1822TAN+ Verfahrens.


FAQ: Fragen und Antworten zum Wechsel Ihres TAN-Verfahrens und PSD2

1822TAN+ Einrichtung

Die App können Sie sich jederzeit kostenlos in den jeweiligen App Stores für Apple und Android herunterladen und auf Ihrem Smartphone installieren.

 

Download im Apple App Store (iOS)

 

Download im Google Play Store (Android)

Alle erforderlichen Schritte für den unkomplizierten Wechsel haben wir anschaulich in unserem Erklärvideo für Sie zusammengestellt. Einfach den Schritten folgen und schon ist Ihr neues TAN-Verfahren aktiv.

Zusätzlich haben wir hier die erforderlichen Schritte zur Einrichtung für Sie zusammengefasst. Das 1822TAN+ Verfahren richten Sie ganz bequem über Ihr Online-Banking ein. Bitte wählen Sie hierfür zunächst Service | PIN/TAN-Verwaltung | 1822TAN+ | 1822TAN+ aktivieren aus und bestätigen das "Preis- & Leistungsverzeichnis" und die "Bedingungen für das Online-Banking".

Klicken Sie dann auf den Button „Weiter“. Ihnen wird nun ein QR-Code angezeigt, den Sie mit der Kamerafunktion der 1822TAN+ App scannen. Bitte nutzen Sie ausschließlich die Kamerafunktion der 1822TAN+ App! Nach dem erfolgreichen Scan vergeben Sie ein Passwort (Transaktions-Passwort) für die 1822TAN+ App und wiederholen dieses. Zur Bestätigung des Wechsels des bevorzugten TAN-Verfahrens werden Sie nun per Push-Nachricht dazu aufgefordert, eine TAN aus Ihrem bisherigen TAN-Verfahren einzugeben. Nach der korrekten Eingabe dieser TAN ist das 1822TAN+ Verfahren schon für Sie freigeschaltet. Bitte beachten Sie, dass die 1822TAN+ App nur funktioniert, wenn Sie Push-Nachrichten auf Ihrem Smartphone zulassen.

1822TAN+ Hilfe bei der Nutzung und Störungsbehebung

Diese erhalten Sie zwei bis drei Werktage nach Aktivierung von 1822TAN+ auf dem Postweg.

Bitte wählen Sie hierfür zunächst in Ihrem Online-Banking Service | PIN/TAN-Verwaltung | 1822TAN+ | Passwort vergessen oder Gerätewechsel aus. Mit der SuperPIN, die wir Ihnen per Post zugeschickt haben, können Sie das 1822TAN+ Verfahren wieder aktivieren.

Erhalten Sie keine Push-Benachrichtigung, kann dies folgende Ursachen haben:

  • Für die Aktivierung der 1822TAN+ App durch die Push-Nachricht muss sich die App im "Bereitschaftsmodus" befinden. Hierfür ist ein gewisses Aktivitäts- bzw. Energielevel erforderlich. Viele Smartphones verfügen über einen Energiemanager, welcher die Apps nach festgelegten Kriterien in den Energiesparmodus versetzt. In diesem Modus wird die 1822TAN+ App nicht durch die Push-Nachricht aktiviert. Bitte prüfen Sie diesbezüglich die Einstellungen Ihres Smartphones.
  • Hier gehen Sie wie folgt vor: Aktivieren Sie die 1822TAN+ App manuell. Führen Sie dann direkt anschließend die Transaktion erneut aus, wird eine neue Push-Nachricht versendet und Sie können den Auftrag in der 1822TAN+ App bestätigen.
  • Für die Verwendung der 1822TAN+ App ist eine stabile Internetverbindung erforderlich, da die App eine Verbindung zum Online-Banking aufbaut. Bitte beachten Sie, dass die Stabilität im Leitungsnetz Ihres Providers auch Schwankungen unterliegt, die die korrekte Zustellung der Push-Nachricht beeinflussen können. Dies gilt auch für eine hausinterne WLAN-Verbindung. Die Anzeige einer vollen WLAN-Verbindung ist keine Garantie für eine stabile und ausreichend starke Internetverbindung.
  • Damit Sie eine Push-Benachrichtigung erhalten, muss die Hintergrundaktualisierung von Daten für die 1822TAN+ App aktiviert sein. Prüfen Sie hier die Einstellungen der App.


Möglicherweise ist eine Neueinrichtung der 1822TAN+ App erforderlich. Bitte setzen Sie die 1822TAN+ App über »Passwort vergessen?« zurück und starten die Einrichtung nochmals neu. Bitte wählen Sie hierfür in Ihrem Online-Banking zunächst Service | PIN/TAN-Verwaltung | 1822TAN+ | Passwort vergessen oder Gerätewechsel aus. Mit der SuperPIN, die wir Ihnen per Post zugeschickt haben, können das 1822TAN+ Verfahren wieder aktivieren.

Falls Sie eine App oder ein Programm zur Daten- bzw. Speicherbereinigung installiert haben, kann es sein, dass Sie die Grunddaten der 1822TAN+ App gelöscht haben. Damit Sie das 1822TAN+ Verfahren schnell wieder nutzen können, wählen Sie in der PIN-/TAN-Verwaltung 1822TAN+ > Passwort vergessen oder Gerätewechsel aus und aktivieren das 1822TAN+ Verfahren mit der SuperPIN, die wir Ihnen per Post zugeschickt haben.

Die 1822TAN+ App kann je Kundenzugang immer nur auf einem mobilen Endgerät genutzt werden. Wenn Sie mehrere Kundenverbindungen bei uns haben und das 1822TAN+ Verfahren aktivieren, wird das bevorzugte TAN-Verfahren automatisch für alle Kundenverbindungen auf das 1822TAN+ Verfahren umgestellt. Sie nutzen dann die 1822TAN+ App ab sofort zur Freigabe Ihrer Aufträge im Online-Banking und der Banking App.

Jeder Kontoinhaber kann das bevorzugte TAN-Verfahren für sich unabhängig auswählen. So können auch beide Kontoinhaber über den jeweiligen Kundenzugang das 1822TAN+ Verfahren als bevorzugtes TAN-Verfahren auswählen. Voraussetzung hierfür ist, dass jeder Kontoinhaber hierfür ein eigenes Smartphone verwendet.

Die Aktivierung eines TAN-Verfahrens kann nur über das Online-Banking erfolgen. Über die 1822direkt Banking App ist dies nicht möglich.

Informationen zu den weiteren TAN-Verfahren

Wenn Sie die Funktion „Bevorzugtes TAN-Verfahren wechseln“ auswählen, werden Ihnen nur die TAN-Verfahren angezeigt, die Sie bereits aktiviert haben. Möchten Sie ein neues TAN-Verfahren aktivieren? Dann wählen Sie bitte dieses TAN-Verfahren direkt in Ihrer PIN-/TAN-Verwaltung aus.

Wenn Sie noch keine Mobilnummer in Ihrem Kundenportal eingetragen haben oder diese ändern möchten, teilen Sie uns diese bitte über unsere telefonische Kundenbetreuung mit (bitte halten Sie für Ihren Anruf Ihre Kundennummer und Telefon-PIN bereit). Sobald die Mobilnummer hinterlegt ist, aktivieren Sie das mTAN-Verfahren in Ihrem Kundenportal unter dem Menüpunkt Service | PIN-/TAN-Verwaltung | mTAN aktivieren. Bitte halten Sie für die Aktivierung Ihre TAN-Liste bereit.

Nutzung einer Banking-Software mit FinTS

Bitte ändern Sie in den Kontoeinstellungen Ihres Programms das TAN-Verfahren von iTAN++ auf ein alternatives Sicherungsverfahren (z. B. 1822TAN+). Bei Fragen zur Bedienung Ihrer Banking-Software wenden Sie sich bitte an die Hotline des jeweiligen Herstellers. Stellen Sie bitte sicher, dass bei Verwendung von 1822TAN+ bzw. QRTAN+ die aktuellsten Versionen der Apps auf dem Smartphone installiert sind.

 

Lexware Finanz-Manager, früher "Quicken"

Numbrs

Outbank

Sparkassen-App

StarMoney / StarMoney Business

WISO - Mein Geld

 

Die technischen Anpassungen für die starke Kundenauthentifizierung, erforderlich durch die PSD2, führen unter anderem bei älteren Banking-Software-Versionen dazu, dass kein Online-Banking für die Nutzer dieser Versionen möglich ist.
Bitte prüfen Sie, ob sich Ihre Banking-Software noch im Support befindet und die notwendigen technischen Anpassungen abbilden kann. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller Ihrer Banking-Software. 

Bitte stellen Sie zudem sicher, dass Sie im 1822direkt Online-Banking bereits auf ein PSD2-konformes TAN-Verfahren gewechselt sind. Sie haben die Auswahl zwischen 1822TAN+, QRTAN+ und mTAN.
Wenn Sie im 1822direkt Online-Banking bereits eines der genannten neuen TAN-Verfahren nutzen, ist dieses Verfahren auch für die Verwendung mit einer Banking-Software eingerichtet.

Weitere Informationen rund um das Thema PSD2

Viele Internethändler nutzen Dritt­anbieter zur Zahlungs­abwicklung, sogenannte Zahlungs­auslösedienste. Um einen Einkauf im Internet per Überweisung zu bezahlen, müssen Sie sich nicht in Ihr Online-Banking einloggen, sondern die Überweisung direkt über den Dritt­dienst beauftragen. Indem ein Dritt­dienstleister Zugang zu Ihren Konto­daten hat, kann er Bezahlungen auslösen. Ein anderes Beispiel sind Online-Portale. Hier können Sie z. B. Verträge oder Konten bei verschiedenen Banken verwalten. Diesen Service bieten sogenannte Konto­informationsdienste an. Alle Dritt­dienste müssen künftig von der Bundesanstalt für Finanz­dienst­leistungsaufsicht (BaFin) zugelassen sein.

Dieser Dienst kann im Auftrag des Kunden zum Beispiel eine Überweisung zu Lasten eines Zahlungs­kontos beim konto­führenden Kredit­institut auslösen.

Dieser Dienst stellt Kunden sichere Informationen über ein oder mehrere Zahlungs­konten zur Verfügung.

So erreichen Sie uns

  • Montag - Freitag von 08:00 bis 20:00 Uhr & Samstag von 08:00 bis 16:00 Uhr 
  • Baufinanzierung: Montag - Freitag von 08:30 bis 18:30 Uhr unter 069 505093-0
  • Für Karten- und Kontensperrungen ist der Sperr-Notruf +49 116 116 täglich 24 Stunden über das Festnetz gebührenfrei erreichbar

 

Weitere wichtige Hinweise zu Telefonnummern, Kosten, Aufzeichnungen & Öffnungszeiten

1822direkt Chat

Chatten Sie mit uns von Montag - Freitag
zwischen 8:00 - 18:00 Uhr!

Jetzt Chat starten