Einheitliche Standards für die Sicherheit elektronischer Zahlungen

Am 14. September 2019 treten neue gesetzliche Bestimmungen in Kraft. Diese beruhen auf den europäischen Vorgaben der Zweiten EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2).
Hierdurch wird die Verbesserung des Verbraucherschutzes im Europäischen Wirtschaftsraum erreicht. Zudem erfolgt die Schaffung einheitlicher Standards für die Sicherheit elektronischer Zahlungen.
Das 1822direkt Online-Banking, die 1822direkt Banking App sowie das Online-Shopping mit Ihrer Kreditkarte werden somit noch sicherer. Zudem wird dritten Zahlungsdienstleistern die Möglichkeit gegeben, Ihnen neue Services, wie beispielsweise eine Überweisung auf ein bei einem anderen Zahlungsdienstleister geführtes Zahlungskonto, anzubieten. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die wesentlichen Neuerungen.

Überblick

Das ändert sich für Sie

Starke Kundenauthentifizierung

Ausnahmeregelungen

Ausnahmen von der starken Kundenauthentifizierung (SKA)

Gemäß PSD2 besteht die Möglichkeit, in bestimmten Fällen den Einsatz nur eines Authentifizierungselements anzufordern. Auf eine starke Kundenauthentifizierung (SKA) kann verzichtet werden, wenn:

 

Überweisungen von Kleinstbeträgen

Überweisungen bis zu 30 Euro sind ohne die Eingabe einer TAN möglich. Insgesamt sind fünf aufeinanderfolgende Aufträge, die in Summe den Betrag von 100 Euro nicht übersteigen, ohne TAN-Eingabe ausführbar. Wenn Sie mehr als fünf Aufträge erteilt haben oder die Summe von 100 Euro erreicht ist, ist bei der Erteilung des nächsten Auftrags eine TAN-Eingabe notwendig.

 

Überweisung an vertrauenswürdige Empfänger

Mit Aktivierung dieser Ausnahme können Sie vertrauenswürdige Empfänger in einer Liste (sogenannte whitelist) erfassen. An diese Empfänger ist zukünftig eine Überweisung ohne die Eingabe einer TAN möglich. Das Tageslimit beträgt 5.000 Euro.

 

Die Einstellungen zur starken Kundenauthentifizierung können Sie im 1822direkt Online-Banking unter Service | Sicherheitseinstellungen vornehmen.

Drittanbieter

TAN-Verfahren Wechsel

So erreichen Sie uns

  • Montag - Freitag von 08:00 bis 20:00 Uhr & Samstag von 08:00 bis 16:00 Uhr 
  • Baufinanzierung: Montag - Freitag von 08:30 bis 18:30 Uhr unter 069 505093-0
  • Für Karten- und Kontensperrungen ist der Sperr-Notruf +49 116 116 täglich 24 Stunden über das Festnetz gebührenfrei erreichbar

 

Weitere wichtige Hinweise zu Telefonnummern, Kosten, Aufzeichnungen & Öffnungszeiten

1822direkt Chat

Chatten Sie mit uns von Montag - Freitag
zwischen 8:00 - 18:00 Uhr!

Jetzt Chat starten