Sicherheit
bei der 1822direkt


  • Tipps und neue Funktionen
  • Ideen zu Umsicht und Vorsorge
  • Informationen über neue Sicherheitstechnologien


 

Übersicht

Aktuelles

Phishing-Warnung Suchmaschine

Falsche Bankenwebsites erscheinen in den Suchergebnislisten an erster Stelle

Wir warnen vor angeblichen Bankenwebsites, die in den Ergebnislisten von Google, Bing, Yahoo oder anderen Suchmaschinen an höherer Stelle erscheinen, als die echten Seiten der Banken. Um das zu erreichen, geben die Betrüger ihre Seiten als Werbeanzeigen der jeweiligen Bank aus.

In konkreten Fällen erfolgte die Suche nach einem Banknamen mittels verschiedener Suchmaschinen. Das jeweils erste Ergebnis in der Suchliste war eine durch den Suchmaschinen-Betreiber gekennzeichnete Werbeanzeige. Diese führte jedoch nicht auf eine richtige Bankenwebsite, sondern auf eine Phishing-Seite. Auf diese Weise versuchen die Betrüger an personenbezogene Informationen sowie Zugangsdaten zu gelangen. In anderen Fällen wird schädliche Software auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone installiert.

  • Bitte achten Sie stets darauf, dass in Ihrem Browser die korrekten Webadressen erscheinen. Diese lauten bei der 1822direkt wie folgt:
  • Achten Sie bitte genau auf den mitgelieferten Text Ihrer angeforderten TAN. Passt der Text nicht zu Ihren Auftragsdaten oder haben Sie selbst keinen Auftrag an uns erteilt, brechen Sie den Vorgang bitte sofort ab.
  • Achten Sie immer auf das grüne Schloss-Symbol oder die grüne Hinterlegung der Webadresse in Ihrem Browser
  • In gewissen Abständen bitten wir um Überprüfung Ihrer Kontaktdaten, wir werden aber niemals zusammenhangslos nach einer Telefonnummer fragen.


Generell gilt
: Tätigen Sie keine weiteren Eingaben, wenn Ihnen ein unbekanntes oder ungewöhnliches Verhalten im Online-Banking auffällt! Melden Sie sich in diesem Fall umgehend bei unserer Kundenbetreuung.

Sollten Sie eine verdächtige Nachricht erhalten haben oder Ihnen ein ungewöhnlicher Sachverhalt auffällt, melden Sie diese bitte an sicherheit@1822direkt.de.

 

Sperr-Notruf

 

Bei Verlust der SparkassenCard oder Kreditkarte und zum Sperren des Online-Bankings

 

+49 116 116

 

Kontakt bei Fragen und Verdachtsfällen

Wenden Sie sich an uns:
Sie erreichen unsere Kundenbetreuung Mo. - Fr., 8:00 - 20:00 Uhr + Sa., 8:00 - 16:00 Uhr unter


E-Mail:
Kontaktformular

Telefon:
069 94170-0



Sicheres Online-Banking

Sicherer PC

Sicheres Surfen

Sicherheitsfeatures

3D-Secure

Erste Hilfe

  • Telefon:
    Mo. - Fr., 8:00 - 20:00 Uhr & Sa., 8:00 - 16:00 Uhr


    Kunden069 94170-0 (Banking)
    069 94170-8888 (Wertpapier)
    Interessenten:069 505093-0

    Außerhalb der Öffnungszeiten:
    Sperrnotruf Konto/Karten:

    +49 116 116 (24/7)


    Hinweis zu Telefonkosten, Aufzeichnungen & Öffnungszeiten


     

  • E-Mail:
    Haben Sie eine Frage? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht:

    Hier geht's zum Kontaktformular >


     

  • Chat:

    Chatten Sie mit uns von Mo. - Fr., 8:00 - 18:00 Uhr


     

So erreichen Sie uns

  • Montag - Freitag von 08:00 bis 20:00 Uhr & Samstag von 08:00 bis 16:00 Uhr 
  • Baufinanzierung: Montag - Freitag von 08:30 bis 18:30 Uhr unter 069 505093-0
  • Für Karten- und Kontensperrungen ist der Sperr-Notruf +49 116 116 täglich 24 Stunden über das Festnetz gebührenfrei erreichbar

 

Weitere wichtige Hinweise zu Telefonnummern, Kosten, Aufzeichnungen & Öffnungszeiten

1822direkt Chat

Chatten Sie mit uns von Montag - Freitag
zwischen 8:00 - 18:00 Uhr!

Jetzt Chat starten