Bettina Conrad Mitarbeiterin Kontoservice

Kundenservice

Sie haben Fragen oder Wünsche? Wir sind gerne für Sie da!

Kontaktlos bezahlen

Kontaktlos bezahlen mit der Kreditkarte

 

 

Alles Wichtige

Kontaktlos zahlen

Neue 1822direkt-Kreditkarten (MasterCard oder Visa Kreditkarte) sind mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet. Denn bei allen ab Juli 2017 neu ausgegebenen 1822direkt-Kreditkarten wird zukünftig in der Regel Ihre Geheimzahl (PIN) beim Bezahlvorgang abgefragt. Außerdem können Sie mit Ihrer neuen 1822direkt-Kreditkarte dann auch bequem kontaktlos bezahlen.

Bis zu einem Betrag von 25 Euro können Sie mit Ihrer neuen 1822direkt-Kreditkarte kontaktlos ohne PIN bezahlen. Nur bei Beträgen über 25 Euro müssen Sie die kontaktlose Zahlung künftig in der Regel durch Eingabe Ihrer Kreditkarten-PIN bestätigen. Ob Ihre 1822direkt-Kreditkarte für kontaktlose Zahlungen genutzt werden kann, erkennen Sie am Kontaktlos-Symbol auf Ihrer Karte . Selbstverständlich können Sie wie bisher mit Ihrer 1822direkt-Kreditkarte auch kontaktbehaftet an allen Terminals bezahlen. Auch hier wird dann jedoch in der Regel die PIN statt der Unterschrift abgefragt.

Bei 1822direkt-Kreditkarten, die vor Juli 2017 ausgegeben wurden und die bis maximal Juni 2021 gültig sind, ändert sich nichts – die Authentifizierung erfolgt mit der Unterschrift. Sie besitzen keine PIN, bzw. kennen Ihre PIN nicht? Wir informieren  Sie mit dem Versand der Folgekarte, wie Sie eine PIN zu Ihrer Kreditkarte anfordern.

Wie funktioniert kontaktloses Bezahlen?

  • Überall, wo Sie das „Kontaktlos“-Symbol sehen, können Sie mit Ihrer Kreditkarte kontaktlos bezahlen.
  • Bezahlen Sie bis 25 Euro in der Regel ganz bequem ohne PIN oder Unterschrift. Bei höheren Beträgen werden Sie um Ihre PIN gebeten.
  • Halten Sie Ihre Kreditkarte näher als vier Zentimeter an das Akzeptanzsymbol auf dem Kartenlesegerät. Ein Piepton oder optisches Signal bestätigt die Zahlung. Fertig!

Ihre Vorteile beim kontaktlosen Bezahlen:

Schnell und einfach
Kontaktloses Bezahlen ist schneller und einfacher, Sie bezahlen ohne Ihre 1822direkt-Kreditkarte aus der Hand zu geben. Besonders praktisch ist dies bei Beträgen bis 25 Euro. Hier ist in der Regel keine PIN nötig und die zeitaufwendige Suche nach Kleingeld entfällt.

Transparenz
Sie überblicken die gesamten Ausgaben ganz einfach und schnell auf Ihrer monatlichen Abrechnung.

Sicher
Kontaktloses Bezahlen ist noch sicherer, denn es erfüllt dieselben hohen Sicherheitsstandards wie kontaktbasierten Zahlungen mit Kreditkarte. Es werden nur für die Zahlungsabwicklung relevante Daten übermittelt. Versehentliche Zahlungen, beispielsweise im Vorbeigehen, sind nicht möglich. Zudem geben Sie Ihre Karte nicht mehr aus der Hand.

Weltweite Akzeptanz
Mit Ihrer Sparkassen-Kreditkarte können Sie überall, wo Sie das „Kontaktlos“-Symbol sehen, kontaktlos bezahlen. So profitieren Sie jederzeit von dieser einfachen und schnellen Art des Bezahlens.

Fragen & Antworten

Ob Ihre Kreditkarte kontaktlosfähig ist, erkennen Sie am „Kontaktlos“-Symbol   auf Ihrer Karte.

Karten werden mit einem Versandschutz beim Postversand zum Kunden gegen missbräuchliche Verwendung geschützt, um Kontaktlos-Verfügungen generell zu unterbinden. Bei der ersten kontaktbehafteten Nutzung der Karte, z. B. am PoS-Terminal im Handel oder am Geldautomaten, wird der Versandschutz aufgehoben. Die Karte ist somit nach der ersten Zahlung im Handel mit PIN oder der ersten Verfügung am Geldautomaten auch kontaktlos nutzbar.

Alle Akzeptanzstellen für kontaktloses Bezahlen mit Kreditkarte erkennen Sie an den Logos von Mastercard payPass und Visa payWave oder am „Kontaktlos“-Symbol. Zahlreiche Geschäfte und Restaurants bieten ihren Kunden bereits die Möglichkeit der kontaktlosen Zahlungsabwicklung an – zu diesen zählen aktuell Unternehmen wie Aldi Nord und Aldi Süd, Aral, CHRIST, DINEA, Douglas, GALERIA Kaufhof, HIT Supermärkte, HUSSEL Confiserien, Kaiser’s Tengelmann, Kamps Backstuben, Karstadt Warenhäuser/Karstadt sports, Kaufland, Lidl, Markant Tankstellen, pitstop, Relay Zeitschriften, Shell, Sportarena, Starbucks, Thalia, star sowie Westfalen Tankstellen.

Darüber hinaus akzeptieren auch immer mehr kleinere Händler kontaktlose Zahlungen. Bis 2020 sollten alle Kassenterminals in Europa kontaktloses Bezahlen akzeptieren.

Nein. Für Ihre bestehende Kreditkarte ändert sich nichts. Sie können weiterhin mit Ihrer Unterschrift bezahlen. Die neue PIN wird erst notwendig, wenn Sie die Folgekarte Ihrer bestehenden Karte erhalten. Das Ablaufdatum ist auf Ihrer Kreditkarte aufgedruckt.

Selbstverständlich informieren wir Sie ca. 6 Wochen vor Austausch, sodass Sie genügend Zeit haben, eine PIN über Ihr Online-Banking zu bestellen.

Mit Hilfe der Aktivierungs-PIN kann eine neue, selbstgewählte Wunsch-PIN am Geldautomaten vergeben werden.

Ja. Kontaktloses Bezahlen erfüllt dieselben Sicherheitsstandards wie herkömmliche Zahlungen mit Kreditkarte. Es sind nur die Informationen abrufbar, die unbedingt für den Bezahlvorgang notwendig sind, z. B. die Kartennummer und das Ablaufdatum. Versehentliche Zahlungen, beispielsweise im Vorbeigehen, sind nicht möglich. Um eine Zahlung auszulösen, muss die Karte in einem Abstand von weniger als vier Zentimetern an das Terminal gehalten werden. Auch Mehrfachabbuchungen sind ausgeschlossen –pro Vorgang löst das Kartenterminal nur eine Zahlung aus. Die Karte muss außerdem einwandfrei identifizierbar sein. Werden beispielsweise mehrere Karten gleichzeitig von einem Lesegerät wahrgenommen, wird die Zahlung zurückgewiesen. Zusätzlich sind Sie bestens vor Kartenmissbrauch geschützt: Die Sparkasse kommt in der Regel für entsprechende Schäden auf – ohne Selbstbehalt für Sie (ausgenommen grobe Fahrlässigkeit gemäß unseren aktuellen AGBs). Einmal verlorenes oder gestohlenes Bargeld bekommen Sie hingegen meist nie wieder.

Nein, „aus Versehen“, etwa „im Vorbeigehen“ an einem kontaktlosen Lesegerät, lässt sich kein Geld von der Karte abbuchen. Schon der erforderliche geringe Abstand von wenigen Zentimetern zwischen Karte und Terminal erschwert unbemerktes Bezahlen deutlich.

Es ist zudem unrealistisch, dass Kriminelle im öffentlichen Raum mit Scannern „auf gut Glück“ Personen auf extrem kurze Distanz „abtasten“, ohne dass dies von den Opfern selbst oder anderen Passanten lange Zeit unbemerkt bleibt. Mit dieser Methode lässt sich also kein massenhafter Betrug in großem Stil betreiben.

Bei kontaktlosen Zahlungen bis 25 Euro benötigen Sie in der Regel keine PIN. Bei den neuen 1822direkt-Kreditkarten sind bestimmte Sicherheitsmechanismen für kontaktlose Transaktionen hinterlegt. Dies führt dazu, dass Sie auch bei Beträgen unter 25 Euro beim kontaktlosen Bezahlen in unregelmäßigen Abständen nach der PIN gefragt werden. Dies ist von der Summe der bereits getätigten kontaktlosen Umsätzen und den im Terminal hinterlegten Limits abhängig. Bei kontaktlosen Zahlungen über 25 Euro werden Sie immer aufgefordert, Ihre PIN einzugeben.

Karten werden mit einem Versandschutz beim Postversand zum Kunden gegen missbräuchliche Verwendung geschützt, um Kontaktlos-Verfügungen generell zu unterbinden. Bei der ersten kontaktbehafteten Nutzung der Karte, z. B. am PoS-Terminal oder am Geldautomaten, wird der Versandschutz aufgehoben. Die Karte ist somit nach der ersten Zahlung im Handel mit PIN kontaktlos nutzbar.

Alle 1822direkt-Kreditkarten sind standardmäßig ab Juli 2017 mit der kontaktlosen Bezahlfunktion ausgestattet.

Sicherheit ist uns für unsere Kunden ganz wichtig. Diesen Aspekt setzen wir auch bei unseren Produkten um. Mit Ihrer neuen Kreditkarte führen wir die persönliche Geheimzahl (PIN) analog Ihrer Sparkassen-Card ein. In vielen Ländern ist dies bereits Standard. Daher wird die PIN generell immer wichtiger. Zu Ihrer Sicherheit ist diese auch beim Bezahlen im Handel und bei Verfügungen am Geldautomaten nötig.

An den meisten Terminals im Handel ist zur Freigabe der Zahlung die Eingabe der PIN erforderlich. Genauso wie generell bei der Abhebung von Bargeld am Geldautomaten. An älteren, noch nicht auf PIN-Technologie umgestellten Terminals, erfolgt die Legitimation weiterhin mit Unterschrift.

Nein. Alle 1822direkt-Kreditkarten, die ab Juli 2017 neu geprägt und ausgegeben werden, sind bereits für das kontaktlose Bezahlen ausgestattet. Ob Ihre 1822direkt-Kreditkarte kontaktlosfähig ist, erkennen Sie am Kontaktlos-Symbol auf Ihrer Karte.

Die Deaktivierung der neuen Funktionen ist nicht möglich.

Die neue Verfahrensweise gilt für das In- und Ausland. Der Magnetstreifen ist jedoch nach wie vor auf den Kreditkarten verfügbar, da es weiterhin Bezahlterminals (insbesondere in den USA) gibt, die diesen nutzen und bei denen die Legitimation per Unterschrift erfolgt.

Sollten Sie Ihre persönliche Geheimnummer vergessen haben, schicken Sie uns bitte über Ihr Online-Banking einen „Freien Auftrag“. Wir werden Ihnen dann eine kostenfreie Aktivierungs-PIN zusenden. Mit Hilfe der Aktivierungs-PIN kann eine neue, selbstgewählte Wunsch-PIN am Geldautomaten vergeben werden.

Den „Freien Auftrag“ finden Sie hier:
Konten & Karten  / Konto- und Kartenverwaltung  / Freier Auftrag

Falls Sie eine eigene Geheimzahl nutzen möchten, können Sie Ihre Wunsch-PIN an einem der über 25.000 Geldautomaten der Sparkassen-Finanzgruppe festlegen. Wählen Sie hierzu im Startmenü des Geldautomaten den Service „Wunsch-PIN“ aus.

Datenschutz

Hinweise zum Datenschutz beim Einsatz Ihrer 1822direkt-Kreditkarte mit Kontaktlos-Funktion:

Datenschutzmerkblatt (PDF, 91 KB)

Wichtiges zum Konto

paydirekt

IBAN / BIC

Bankleitzahl

Verrechnungsscheck

  • Telefon:
    Mo. - Fr., 8:00 - 20:00 Uhr & Sa., 8:00 - 16:00 Uhr


    Kunden069 94170-0
    Interessenten:069 505093-0

    Außerhalb der Öffnungszeiten:
    Sperrnotruf Konto/Karten:

    +49 116 116 (24/7)


    Hinweis zu Telefonkosten, Aufzeichnungen & Öffnungszeiten

  • Rückrufservice:
    Nutzen Sie unseren Rückrufservice - und zahlen Sie
    keinen Cent Telefongebühren!

    Wir rufen Sie innerhalb von 30 Min. zurück
    (Mo. - Fr., 8:00 - 19:30 Uhr & Sa., 8:00 - 15:30 Uhr).
    Rückrufservice

  • E-Mail:
    Haben Sie eine Frage? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail:

    Kunden: info(at)1822direkt.de
    Interessenten: interessent(at)1822direkt.de



  • Chat:

    Chatten Sie mit uns von Mo. - Fr., 8:00 - 20:00 Uhr
    & Sa., 8:00 - 16:00 Uhr!

Diese Seite empfehlen

So erreichen Sie uns

Montag - Freitag von 08:00 bis 20:00 Uhr & Samstag von 08:00 bis 16:00 Uhr | Baufinanzierung: Montag - Freitag von 09:30 Uhr - 20:00 Uhr unter 069 505093-0 | Für Karten- und Kontensperrungen ist der Sperr-Notruf +49 116 116 täglich 24 Stunden über das Festnetz gebührenfrei erreichbar.

 

Weitere wichtige Hinweise zu Telefonnummern, Kosten, Aufzeichnungen & Öffnungszeiten