„Bullishe“ Aussichten für Schwellenländer im Jahr des Bullen

Werbetext von Columbia Threadneedle: Für den vorliegenden Artikel ist ausschließlich Columbia Threadneedle verantwortlich.

Nach dem chinesischen Kalender ist 2021 das Jahr des Bullen. Und aus Anlegersicht spricht einiges dafür, bullish zu sein – nicht nur in Bezug auf chinesische Aktien. Für Schwellenländeraktien sind die Aussichten ebenfalls vielversprechend. Beispielsweise erwartet der Internationale Währungsfonds für Emerging Markets 2021 im Schnitt 6,3 Prozent Wirtschaftswachstum, für 2022 sind es 5,0 Prozent. Damit liegen die Erwartungen deutlich über den durchschnittlichen Prognosen für die Industriestaaten, die sich auf 4,3 beziehungsweise 3,1 Prozent belaufen.

Profis küren Schwellenländeraktien zur Top-Anlage 2021

Insofern ist es nicht verwunderlich, dass Schwellenländer in der Gunst professioneller Investoren weit oben stehen: In der monatlichen Fondsmanagerumfrage der Bank of America prophezeiten im Januar zwei Drittel der Befragten, dass Schwellenländeraktien 2021 die Anlageklasse mit der besten Wertentwicklung sein würden. Dementsprechend waren 62 Prozent der Profis dort zum Jahresstart übergewichtet. Das hat in der Tat Gewicht, denn die 220 befragten Fondsmanager verwalten zusammen rund 630 Milliarden Dollar.

Ideales Umfeld für aktive Portfoliomanager

Gleichzeitig ist eine selektive Vorgehensweise gefragt, denn die Aussichten für Emerging Markets fallen je nach Region beziehungsweise Land recht unterschiedlich aus. Ähnlich ist es in Bezug auf die verschiedenen Branchen. In einem solchen Umfeld können aktive Fondsmanager mit Schwellenländer-Expertise ihre Stärken besonders gut ausspielen. So wie Dara White, Leiter Schwellenländeraktien bei Columbia Threadneedle Investments und Fondsmanager des Threadneedle (Lux) Global Emerging Market Equities. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung an den Märkten, unterstützt durch ein achtköpfiges Team aus Portfoliomanagern und Analysten sowie das globale Research-Team von Columbia Threadneedle.

Fokus auf qualitativ hochwertigen Wachstumsunternehmen

Langjährige Erfahrung ermöglicht White und seinem Team, aufkommende Trends in Schwellenländern frühzeitig zu erkennen – und den Threadneedle (Lux) Global Emerging Market Equities entsprechend auszurichten. Noch vor zehn Jahren bestimmten zyklische, rohstoffnahe Werte mit hohem Exposure zum Welthandel das Anlageuniversum der Emerging Markets. Das hat sich inzwischen geändert, so dass White und sein Team sich auf qualitativ hochwertige Unternehmen mit strukturellem Wachstum konzentrieren können. Diese stärkere Unabhängigkeit vom globalen Handel macht Schwellenländeraktien zunehmend interessant, denn sie ermöglicht eine noch bessere Diversifikation.

Steigende Binnennachfrage und Konsumtrends bieten Chancen

Besonders bullish ist White im Jahr des Bullen und darüber hinaus für Unternehmen mit Fokus auf der inländischen Nachfrage. Denn der Übergang vom exportgetragenen Wachstum zu einem, das von einer lebhaften Binnennachfrage getragen wird, dürfte sich fortsetzen. Spannende Wachstumsperspektiven erkennen die Experten vor allem in den Sektoren Nicht-Basiskonsumgüter, IT und Kommunikationsdienste. Denn diese entwickeln Produkte und Dienstleistungen, die neuen Konsumvorlieben gerecht werden – unter anderem E-Commerce, digitale Zahlungssysteme und Nachhaltigkeit.

Nachhaltige Kriterien sind erfolgsentscheidend

Das Anlageuniversum im Bereich Schwellenländeraktien umfasst rund 1.500 Aktien. Um daraus die 70 bis 90 vielversprechendsten Werte für den Threadneedle (Lux) Global Emerging Market Equities herauszufiltern, analysieren White und sein Team einzelne Unternehmen ebenso wie deren Umfeld – sprich Branchen und Länder, in denen sie tätig sind. Um ihre Anlageideen umzusetzen, genießen sie weitreichende Freiheiten: So können sie einzelne Unternehmen im Vergleich zur Benchmark, dem MSCI Emerging Markets, bis zu fünf Prozentpunkte über- bzw. untergewichten. Bei Ländern und Sektoren sind sogar 15 Prozentpunkte möglich. Dies ermöglicht, signifikanten Mehrwert zu erzielen.

Dabei fließen neben klassischen Finanzkennzahlen auch Umwelt- und soziale Kriterien sowie Aspekte der Unternehmensführung (auf Englisch: Environmental, Social und Governance – kurz ESG) ein. Denn ESG-Aspekte sind ein zentraler Teil der neuen wirtschaftlichen Realität, weil die regulatorischen Anforderungen an CO2-Emissionen und soziale Verantwortung weiter steigen. Um dem gerecht zu werden, nutzen die Experten Columbia Threadneedles innovatives, selbst entwickeltes Responsible-Investment-Ratingsystem. Dieses ermöglicht eine detaillierte und vorausblickende Gesamtschau darauf, wie verantwortungsvoll Unternehmen wirtschaften. Und es zeigt, wie gut Firmen Risiken im Zusammenhang mit Umwelt, Gesellschaft und Unternehmensführung managen.

Dediziert nachhaltige Variante und Spezialfonds ebenfalls erhältlich

Für Investoren, die Chancen nachhaltiger Anlagestrategien im Bereich Schwellenländeraktien dediziert nutzen wollen, ist der Threadneedle (Lux) Emerging Market ESG Equities einen Blick wert. Dieser beruht auf demselben Ansatz wie der Threadneedle (Lux) Global Emerging Market Equities. Zudem beziehen Dara White und sein Team ESG-Faktoren systematisch ein, um bei Schwellenländerunternehmen Wachstumschancen und wesentliche Risiken zu identifizieren.

Dara White (Global Head of Emerging Market Equities) und sein Team verwalten aktuell ca. 8 Mrd. USD in Mandaten und Fonds, davon sind in diesem Jahr bisher ca. 1 Mrd. USD dazugekommen.

Mit ihrer Anlagestrategie, die auch als Spezialfonds erhältlich ist, haben Dara White und sein Team den Stier sprichwörtlich bei den Hörnern gepackt, seit sie das Management des Threadneedle (Lux) Global Emerging Market Equities im Juli 2019 übernahmen: Im Hinblick auf den Wertzuwachs gehört der Fonds beim Analysehaus Morningstar zu den besten seiner Vergleichsgruppe. Die große Expertise des Teams spricht für weiterhin gute Aussichten – nicht nur im Jahr des Bullen.

Der Threadneedle (Lux) Global Emerging Market Equities im Überblick:

  • ISIN: LU1868837482
  • Auflegungsdatum: 2. April 2002
  • Portfoliomanager: Dara White (seit Juli 2019)
  • Benchmark: MSCI Emerging Markets
  • Angestrebter Tracking Error: 3 bis 8 %
  • Anzahl der Wertpapiere: 70 bis 90
  • Fondswährung: US-Dollar
  • Volumen: 143,9 Mio. US-Dollar (Stand 28.02.2021)
  • Morningstar-Rating: 4 Sterne

Quelle: Columbia Threadneedle und Morningstar, Stand: 28. Februar 2021

Für den vorliegenden Artikel ist verantwortlich: Columbia Threadneedle

Disclaimer - Bitte beachten Sie:
Die Darstellung dient ausschließlich Ihrer Information und stellt weder eine persönliche Empfehlung als Teil einer Anlageberatung noch eine Finanzanalyse dar. Bei den dargestellten Produktinformationen handelt es sich um Angaben des Emittenten. Die 1822direkt übernimmt für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit dieser Daten keine Gewähr. Detaillierte Informationen zum Produkt sind den jeweils gesetzlich vorgeschriebenen Verkaufsunterlagen (z.B. Verkaufsprospekt, wesentliche Anlegerinformationen, Jahres- und Halbjahresberichte) zu entnehmen, die beim Emittenten angefordert werden können.

Die Informationen, die auf dieser Website bereitgestellt werden, sollen nur Gebietsansässigen, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben, zur Verfügung stehen. Da in anderen Ländern die Bereitstellung solcher Informationen gegebenenfalls durch Gesetz eingeschränkt ist, haben Interessenten aus anderen Ländern keine Zugriffsberechtigung auf diese Website. Die nachfolgenden Informationen richten sich insbesondere nicht an US-Personen im Sinne der Regulation S des US Securities Act 1933 sowie Internet-Nutzer mit Wohnsitz in Großbritannien und Nordirland, Kanada und Japan. Die Wertpapiere auf die sich nachfolgende Informationen beziehen sind nicht und sollen nicht nach den Bestimmungen des US Securities Act 1933 in den USA registriert werden und dürfen in den USA ohne eine solche Registrierung bzw. nur auf Grundlage einer etwaigen Ausnahmeregelung an vorgenannte US-Personen angeboten und verkauft werden.