Nachricht

 
 

 

ANALYSE: Commerzbank senkt Dax-Ziel für 2019 auf 11800 Punkte
08.03.19 09:56
dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Weltweit schwächere Konjunkturaussichten stimmen die Commerzbank für den deutschen Aktienmarkt vorsichtiger. Die Gewinnerwartungen für die Dax-Konzerne würden darunter leiden, erklärte Marktstratege Andreas Hürkamp. Er senkte daher das Jahresendziel 2019 für den deutschen Leitindex von 12 500 auf 11 800 Punkte, wie aus seiner am Freitag vorliegenden Studie hervorgeht. Zudem verwies er auf Anzeichen, dass das Konsumverhalten chinesischer Verbraucher gedämpft ist.

Für den Dax mit etlichen Aktien aus der Automobilbranche wirkt sich daher die schwächere Nachfrage in China schwerer aus als bei vielen anderen Aktienindizes. Hürkamp wies darauf hin, dass die Autoverkäufe dort zuletzt stark gefallen waren.

Seit Jahresbeginn seien die Gewinnschätzungen von Analysten für die 30 Dax-Konzerne denn auch gesunken. "Auch an den US-Aktienmärkten haben sich die Gewinnerwartungen verringert", schrieb der Stratege. So seien zuletzt für 23 der 30 Unternehmen im wichtigsten US-Index, dem Dow Jones Industrial , die Gewinnprognosen für 2019 gefallen.

Hürkmap verwies zudem darauf, dass es jüngst zu einem Stimmungsumschwung an der Wall Street gekommen und zudem der breite US-Index S&P 500 wieder relativ hoch bewertet sei./bek/maerkte-boersen/ck

Kursdetails
Heute
1 Woche
1 Monat
1 Jahr
 
NameISINDatum / ZeitKursWähr.Diff. abs.Diff. rel.
DAX Performance-Index
DE0008469008
22.11.19 15:32
13.176,980
EUR
+39,28
+0,30 %
-
-
-
-
-
--
Hinweis
Bitte beachten Sie:
Hinsichtlich weiterer Informationen und einer gegebenenfalls erforderlichen Offenlegung potenzieller Interessenkonflikte nach § 34b WpHG der für die Erstellung der zugrunde liegenden Finanzinformationen oder Analysen verantwortlichen Unternehmen wird auf das Informationsangebot dieser Unternehmen (Internetseite und andere Informationskanäle) verwiesen.