Wichtige Versicherungen für junge Erwachsene: So sichern Sie sich sinnvoll ab

Entspannt die Freizeit genießen*

Wichtige Versicherungen für junge Erwachsene

Gerade mit der Schule, der Ausbildung oder dem Studium fertig geworden? Dann steht einer freien Fahrt ins unabhängige Leben nichts mehr im Wege. Damit man das immer unbeschwert genießen kann und sich für den Ernstfall abgesichert weiß, sollten die richtigen Versicherungen abgeschlossen werden. Wir zeigen Ihnen, was wichtige Versicherungen für junge Erwachsene sind.

Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten, Auszubildende und Schüler

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) gehört definitiv zum Portfolio wichtiger Versicherungen für junge Erwachsene. Warum? Weil es immer sein kann, dass man seinen Beruf aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit nicht mehr ausüben kann. Die BU springt finanziell ein, sobald Sie Ihren erlernten Beruf zu mindestens 50 Prozent aufgrund von Invalidität nicht mehr ausüben können.

Gut zu wissen: Die Versicherung zahlt auch, wenn Ausbildung oder Beruf noch nicht abgeschlossen sind und das aufgrund der Invalidität nicht mehr möglich ist.

Warum sollten die Berufsunfähigkeitsversicherung schon Studenten und Auszubildende abschließen?
Als junger Mensch sind Sie in der Regel noch fit. Wer schon zu Beginn seines Studiums oder seiner Ausbildung eine Versicherung abschließt, bekommt oft bessere Konditionen und zahlt über die gesamte Laufzeit hinweg weniger.

Wichtige Versicherung für junge Erwachsene: Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten und Schüler auf einen Blick

  • Der Verlust der Arbeitskraft und damit die Möglichkeit, finanziell für sich zu sorgen, stellen einen erheblichen Einschnitt in das Leben eines Menschen dar.
  • Um für diesen Fall finanziell abgesichert zu sein, ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll.
  • Bei Abschluss einer BU in jungen Jahren gibt es oft bessere Bedingungen als in höherem Alter.

Gesetzliche Krankenversicherung für Studenten, Auszubildende und Schüler

Bis zum 18. Lebensjahr sind Kinder in der gesetzlichen Krankenversicherung ihrer Eltern mitversichert. Dann gelten für den Versicherungsschutz folgende Merkmale:

  • Er ist beitragsfrei
  • Kinder sind bis zum 23. Lebensjahr bei den Eltern mitversichert
  • Der Schutz gilt, solange Sie noch nicht selbst arbeiten
  • Befinden Sie sich noch in schulischer oder beruflicher Ausbildung, ist eine Versicherung über die Eltern bis zum 25. Lebensjahr möglich
  • Als Auszubildender oder Student dürfen Sie selbst in diesem Fall maximal 435 Euro verdienen. Auch möglich ist ein Minijob auf 450-Euro-Basis.

Sind Sie älter als 25 Jahre oder bereits selbst berufstätig, müssen Sie sich um eine eigene Krankenversicherung kümmern. Nehmen Sie dazu am besten Kontakt mit der Krankenkasse Ihrer Wahl auf. Bei privaten Krankenversicherungen gibt es grundsätzlich keine Mitversicherung über die Eltern. In diesem Fall besitzen Kinder von Beginn an ihren eigenen Vertrag.

Auslandskrankenversicherung für Studenten, Auszubildende und Schüler

Gerade Berufsschüler sowie Studenten nutzen die Zeit ihrer Ausbildung gerne für Auslandserfahrungen. Und das sollten Sie auch! Damit Sie unbeschwert auf Entdeckungsreise gehen können, sollten Sie sich vorab ausreichend versichern. Mit einer Auslandsreise-Krankenversicherung für Studenten und Schüler können Sie während Ihrer Reise auf angemessene medizinische Versorgung zurückgreifen oder beispielsweise einen Krankenrücktransport in die Heimat in Anspruch nehmen.
Beachten Sie:

  • Manche Versicherungsangebote gelten nur für Reisen innerhalb Europas, andere erstrecken sich auf das außereuropäische Ausland.
  • Prüfen Sie eine Police genau auf enthaltene Leistungen: Bei verschiedenen Versicherern sind Kinder manchmal bis zum 18., manchmal länger (bis zum 25. Lebensjahr) bei den Eltern mitversichert. Ebenso das Leistungsspektrum kann variieren.
  • Eine „gewöhnliche“ Auslandskrankenversicherung für Studenten und Schüler greift oft nur für Auslandsreisen von bis zu 8 Wochen. Wenn Sie länger unterwegs sind, schließen Sie eine Auslandskrankenversicherung mit Langzeitschutz ab.

Rechtschutz für Studenten, Auszubildende und Schüler
Ein Verkehrsunfall, Streitigkeiten mit dem Nachbarn oder der Autowerkstatt – zu Auseinandersetzungen im Alltag kann es immer kommen. Da ist es manchmal gar nicht so schlecht, wenn man auf fachmännische Unterstützung zurückgreifen kann. Eine Rechtsschutzversicherung zahlt Ihnen die Beratung durch einen Anwalt oder stellt Ihnen bei rechtlichen Streitigkeiten einen Mediator zur Verfügung, der mit Ihnen gemeinsam eine Lösung des Konflikts findet.

Informieren Sie sich über die Versicherungsmöglichkeiten*

Haftpflichtversicherung für Studenten, Auszubildende und Schüler

Wenn Ihre Eltern eine private Haftpflichtversicherung mit Familientarif besitzen, benötigen Sie nicht zwingend gleich eine eigene Police:

  • In manchen Haftpflichtversicherungen sind Studenten und Auszubildende bis zum 18. Lebensjahr bei den Eltern mitversichert.
  • Bei einigen Versicherungen reicht der Schutz sogar bis zum Abschluss der ersten Berufsausbildung.
  • Als Student sollten Sie allerdings prüfen, ob das nur bis zum Bachelor oder bis zum Master der Fall ist. Hier unterscheiden sich die Leistungen zwischen den Anbietern.
  • Falls Sie älter als 18 Jahre alt sind, sollten Sie über den Abschluss einer Haftpflichtversicherung nachdenken und die Angebote verschiedener Versicherer miteinander vergleichen.

Hausratversicherung für Studenten und Auszubildende

Zum Start in Ausbildung oder Studium gehört oft der Auszug aus dem Elternhaus in die erste eigene Wohnung dazu. Freiheit, Unabhängigkeit, Selbstständigkeit. Wenn Sie teuren elektronischen Besitz haben oder beispielsweise ein Fahrrad gegen Diebstahl versichern möchten, sollten Sie über eine Hausratversicherung nachdenken. Für Auszubildende oder Studenten, die ihren Erstwohnsitz im Elternhaus belassen, gilt Folgendes: Bei vielen Tarifen ist der Hausrat in einem WG- oder Wohnheimzimmer bei den Eltern mitversichert. Lesen Sie eine bestehende Police daher genau durch, bevor Sie für eine Versicherung unnötiges Geld ausgeben. Sobald Sie allerdings einen eigenen Haushalt mit wertvollen Gegenständen besitzen, ist die Haftpflicht eine wichtige Versicherung für junge Erwachsene.

Riester-Rente zur finanziellen Absicherung

Denken Sie außerdem daran, rechtzeitig finanziell für später vorzusorgen. Eine wichtige Versicherung schon für junge Erwachsene ist eine Rentenversicherung. Diese sichert Sie gegen finanzielle Einbußen nach der Berufstätigkeit ab. Sobald Sie Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, erhalten Sie mit einer Riester-Rente staatliche Förderung in Höhe von 154 Euro pro Person und Jahr.

*Bild 1: oneinchpunch/Shutterstock
*Bild 2: Antonio Guillem/Shutterstock

Schreibe einen Kommentar