Warum kann die Wertsteigerung Ihrer Immobilie zu einer günstigeren Anschlussfinanzierung führen?

Drei Faktoren beeinflussen im Wesentlichen die Höhe eines Kreditzinses:

  1. Das allgemeine Zinsniveau
  2. Die persönliche Bonität des Kreditnehmers
  3. Den Wert der Sicherheit im Verhältnis zum aufgenommenen Kredit

Wie wird die Baufinanzierung jetzt günstiger?

Überlegen Sie derzeit eine Anschlussfinanzierung für Ihre Immobilienfinanzierung abzuschließen, ist sehr oft die Darlehenssumme niedriger als der ursprüngliche Kreditbetrag und der Wert der Immobilie im Vergleich zum Kaufzeitpunkt gestiegen.

Der Fachbegriff zur Ermittlung der Verbesserung nennt sich Beleihungsauslauf.

Der Beleihungsauslauf ergibt sich aus dem Verhältnis Darlehenssumme zum Objektwert.

Beispiel: Herr K. hat vor 10 Jahren ein Haus im Wert von 500.000 € mit einem Kredit von 400.000€ finanziert. Dies entspricht einem Beleihungsauslauf von 80 %.

Nach 10 Jahren ist die Immobilie 600.000 € wert und die Kredithöhe beträgt 350.000 €. Dadurch hat sich der Beleihungsauslauf auf unter 60 % verbessert.

Niedrigere Beleihungsausläufe führen in der Regel zu niedrigeren Kreditzinsen. Der aktuelle Sollzins kann sich so bei einer 10-jährigen Anschlussfinanzierung um 0,05% bis 0,10 % – Punkte verbessern. Geld auf das Sie nicht verzichten sollten!

Gerne vergleichen wir von der 1822direkt für Sie die Angebote mehrerer Anbieter und suchen zusammen mit Ihnen das passende Angebot heraus.

Schreibe einen Kommentar