Weihnachtsgeschäft und Konsumverhalten deutscher Verbraucher

Sicher und einfach zahlen mit paydirekt / Bild: 2shrimpS/Shutterstock

Wie wirkt sich die Kauflaune der Deutschen auf das Weihnachtsgeschäft aus?

Das Weihnachtsgeschäft ist jetzt im Dezember in vollem Gange. Wir sind auf der Suche nach den passenden Geschenken für Familie und Freunde zu Weihnachten oder haben bereits tolle Präsente erstanden. Neben unseren Lieben profitiert ebenso der Einzelhandel vom steigenden Konsumverhalten der Deutschen vor Weihnachten. Dieser macht zur Weihnachtszeit seinen wohl größten Umsatz im Jahr. Im Umkehrschluss bringt das einen weiteren Vorteil mit sich: Je mehr die Deutschen für Weihnachtsgeschenke ausgeben, desto höher ist das Wirtschaftswachstum. Wie ist allgemein die Kauflaune der Deutschen und wie wirkt sich deren Konsumverhalten auf das Weihnachtsgeschäft aus? Weiterlesen

Konjunktur in Deutschland: Aktueller Stand und Prognosen
Die Konjunktur in Deutschland 2017 und diesbezügliche Prognosen
 / Bild: Smileus/Shutterstock

Produktionsfaktore sind überdurchschnittlich ausgelastet / Bild: Smileus/Shutterstock

Die deutsche Wirtschaft boomt. Mögliche Gründe dafür liegen in steigenden Beschäftigungszahlen und damit einhergehenden hohen Einkommen. Diese wiederum sorgen dafür, dass private Haushalte Ausgaben tätigen können und die Nachfrage am Markt ungehalten hoch bleibt. Dieser Prozess wird durch die lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank bei einem aktuellen Leitzins von 0,00 Prozent unterstützt. Und nicht nur private Haushalte, auch die Industrie profitiert von dieser Entwicklung und produziert jede Menge Güter, nicht nur für das Inland – ebenso für einen lukrativen Exporthandel. Weiterlesen

Riester-Rente: Varianten, Neuerungen, Vor- & Nachteile
Die Riester-Rente und ihre Reform
Entspannt in die Zukunft schauen / Bild: Rawpixel.com/Shutterstock

Entspannt in die Zukunft schauen / Bild: Rawpixel.com/Shutterstock

Deutschland konnte in den letzten Jahren hohe Zuwanderungszahlen verbuchen. Diese sorgen gegebenenfalls dafür, dass die Einwohnerzahl nicht in dem drastischen Ausmaß sinkt, wie ursprünglich erwartet. Nach wie vor liegen die Geburtenzahlen mit 1,5 Kindern pro Frau jedoch weit unter dem europäischen Durchschnitt. Entsprechende Studien gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2060 jeder dritte deutsche Bewohner 65 Jahre und älter sein wird, das entspricht etwa dem anderthalbfachen bis doppeltem Wert im Vergleich zu heute. Weiterlesen