Starten Sie Ihre Steuersenkung selbst: Bis 30. November können Sie noch handeln!

Individuellen Freibetrag eintragen und ab 01.01.2017 mehr netto auf dem Konto

Senken Sie Ihre Steuerlast

Senken Sie Ihre Steuerlast / Bild: iStock

Bis zur nächsten Steuererklärung sind noch viele Monate Zeit. Trotzdem sollten Sie jetzt einen kurzen Moment an Ihre Steuer denken! Die Sache kann sich schnell auszahlen – nämlich schon ab Januar 2017. Darum geht es:

Als Angestellter haben Sie viele Möglichkeiten, Ihre Steuerlast zu senken. Zum Beispiel:

  • Werbungskosten, wie beispielsweise die Ausgaben für Fortbildung oder die regelmäßigen Fahrten zur Arbeit.
  • Außergewöhnliche Belastungen, wie zum Beispiel Ausgaben für notwendige medizinische Behandlungen oder Unterhalt
  • und Sonderausgaben.

Diese Ausgaben, die Sie von Ihrem Nettolohn bestreiten, können Sie bei Ihrer Steuer geltend machen. Und hier geben die meisten Angestellten dem Finanzamt einen kostenlosen Kredit. Denn die meisten gehen so vor:

Sie machen einmal pro Jahr eine Steuererklärung, in der sie diese Kosten aufführen. Die nächste Steuererklärung ist am 31. Mai 2017 für das Jahr 2016 fällig. Nach ein paar Wochen oder Monaten kommt dann häufig ein warmer Regen in Form einer Steuererstattung vom Finanzamt – früher auch als Lohnsteuerjahresausgleich bekannt.

Oft können Sie sich die Steuererstattung früher sichern. Nämlich so:

Wenn bereits jetzt feststeht, dass Sie steuerlich wirksame Werbungskosten, außergewöhnliche Belastungen oder Sonderausgaben haben, können Sie diese Kosten bereits jetzt für das Jahr angeben. Dazu sollten Sie allerdings jetzt aktiv werden:

Sie stellen bis zum 30. November einen Antrag auf Lohnsteuerermäßigung. Der Effekt: Ihre Ausgaben werden sofort bei der Berechnung Ihrer Lohnsteuer berücksichtigt. Sie zahlen monatlich weniger Steuern. Statt lange auf die Steuererstattung im folgenden Jahr nach der Steuererklärung zu warten, haben Sie sofort mehr netto auf dem Konto.

Antrag auf Lohnsteuerermäßigung – So gehen Sie vor

Die weitere gute Nachricht ist: Wenn Sie sich den früheren Steuervorteil sichern wollen, brauchen Sie nur ein Formular auszufüllen. Das sind Ihre Schritte bis zum Stichtag 30. November:

  • Laden Sie sich im Internet das Formular „Antrag auf Lohnsteuerermäßigung“ herunter. Adresse: www.formulare-bfinv.de -> Formularcenter -> Steuerformulare -> Lohnsteuer ‑> Antrag auf Lohnsteuerermäßigung.
  • Tragen Sie im Formular ein, welche zu erwartenden Werbungskosten, außergewöhnlichen Belastungen und Sonderausgaben berücksichtigt werden sollen.
  • Alle Kosten sollten Sie durch Nachweise (Verträge, Mitgliedsbescheinigungen, Rechnungen etc.) belegen.
  • Senden Sie das Formular zusammen mit Kopien der Nachweise bis zum 30. November an das für Sie zuständige Finanzamt.

Schreibe einen Kommentar