Sparen für Enkel – Diese Möglichkeiten gibt es bei der 1822direkt

Sparen für Enkel – Rücklagen für den Nachwuchs bilden

Großeltern wollen nur das Beste für ihre Enkel / Bild: Andrey_Popov/ShutterstockGroßeltern wollen nur das Beste für ihre Enkel / Bild: Andrey_Popov/Shutterstock

Großeltern wollen nur das Beste für ihre Enkel / Bild: Andrey_Popov/Shutterstock

Großeltern wollen nur das Beste für ihre Enkel – nicht nur, was eine liebevolle Erziehung angeht. Auch in finanzieller Hinsicht sollen die Kinder gut versorgt sein. Laut einer Statistik gab es in Deutschland im Jahr 2016 rund 13,31 Millionen minderjährige Kinder. Sie alle haben Großes vor: Führerschein mit 18 Jahren, Ausbildung oder Studium nach der Schule, ein spannendes Auslandssemester und die Hochzeit. Großeltern haben die Möglichkeit, eine Geldanlage für ihre Enkel zu tätigen, die auf einen ganz bestimmten Zweck ausgerichtet ist. Das Gute für Sie: Schon mit kleinen Sparbeträgen haben Sie die Möglichkeit, ein Vermögen für Ihre Enkel aufzubauen. Wie das geht, erfahren Sie im Folgenden.

Das Tagesgeld – Flexibles Sparen für Kinder

Beim Tagesgeldkonto zahlen Sie regelmäßig eine bestimmte Summe, oder zu besonderen Anlässen flexible Beträge auf ein Konto ein. Sie können ein solches auch auf den Namen des Kindes anlegen. Sind die gesetzlichen Vertreter (in der Regel die Eltern) bereits Kunden, ist eine Legitimation nicht notwendig. Das Kind wird als Kontoinhaber eingetragen und die gesetzlichen Vertreter erhalten jeweils separate Zugangsdaten.
Im Gegensatz zu einem Sparbuch kann über das Geld auf dem Tagesgeldkonto jederzeit verfügt werden, es sind keine vorherigen Kündigungsfristen einzuhalten. Der Vorteil eines Tagesgeldkontos liegt insofern darin, dass man auf eine mögliche Erhöhung der Zinsen flexibel reagieren kann. In diesem Fall können die gesetzlichen Vertreter auf das bereits angesparte Kapital ganz einfach zugreifen und es gewinnbringend in eine Festgeldanlage für die Kinder umwandeln oder anderweitig anlegen.

Allianz Index-Select: Die private Sparalternative / Bild: Monkey Business Images/Shutterstock

Allianz Index-Select: Die private Sparalternative / Bild: Monkey Business Images/Shutterstock

Geld anlegen für Kinder in Fondssparpläne

Bei Fondssparplänen können Sie die Höhe der Raten sowie die Laufzeit flexibel wählen. Sie entscheiden, entsprechend Ihrer Risikoneigung, in welche Fonds Sie investieren möchten. Bei Bedarf haben Sie ebenso die Möglichkeit, zwischendurch mit dem Sparen auszusetzen. Wer in Fonds, beispielsweise ETFs (Exchange Traded Funds) investiert, muss sich dessen allerdings immer bewusst sein, dass aus möglichen Kursabfällen Verluste resultieren. Wenn Sie diese Form des Sparens für Ihre Enkel wählen, sollten Sie sich mit Fondsanlagen gut auskennen und sich bezüglich der Kosten (Gebühren für die Depotführung oder die Verwaltung sowie Ausgabeaufschläge) genau informieren und beraten lassen.

Als Sparalternative haben Sie auch die Option verschiedener Versicherungsprodukte wie beispielsweise einer privaten Rentenversicherung mit Allianz IndexSelect. Der große Vorteil von Versicherungen als Möglichkeit des Vermögensaufbaus liegt darin, dass Sie mit einem einzelnen Produkt Sicherheit und Renditechancen miteinander verbinden können.

Schreibe einen Kommentar