So sicher ist girogo

Die SparkassenCard mit girogo bietet Ihnen nicht nur großen Bezahlkomfort: Unsere hohen Sicherheitsstandards machen kontaktloses Bezahlen auch besonders sicher.

Hohe Sicherheitsanforderungen

Kontaktlose Zahlungen erfüllen die gleichen hohen Sicherheitsanforderungen wie klassische Chip-Zahlungen und werden durch bewährte Verfahren abgesichert.

So sicher ist girogo:

  • Der Kassenmitarbeiter muss die kontaktlose Zahlung zunächst aktivieren
  • Nur das Ranhalten der Karte ans Terminal löst den Bezahlvorgang aus
  • Unbeabsichtigtes Bezahlen beim Passieren eines Terminals ist unmöglich
  • Befinden sich mehrere girogo-Karten im Bezahlbereich, wird der Vorgang automatisch abgebrochen

So sind Ihre Daten geschützt:

  • Name, Kontodaten oder Adresse können nicht ausgelesen werden
  • Ihre Karte besitzt eine verschlüsselte Kennnummer, die nur die 1822direkt Ihnen und Ihrem Konto zuordnen kann
  • Der aktuelle Stand Ihrer elektronischen Geldbörse wird Ihnen an der Kasse angezeigt und ist per Geldautomat, TAN-Generator, Taschenkartenleser oder Chipkartenleser frei auslesbar
  • Auch die letzten 15 Bezahlungen sowie die drei letzten Ladevorgänge können Sie frei auslesen

Verlust Ihrer SparkassenCard mit girogo

Verlieren Sie Ihre Karte, sollten Sie diese unverzüglich durch unsere Kundenbetreuung unter 069 94170-0 sperren lassen. Zwar erhalten Sie Ihr Guthaben nicht zurück, aber Ihr Abo-Ladeauftrag und andere Auflademöglichkeiten sind gesperrt.

Sicherheit und Komfort gehen Hand in Hand

Mit der SparkassenCard mit girogo hat die Sparkassen-Finanzgruppe eine bargeldlose Bezahlmöglichkeit entwickelt, die Ihnen größtmöglichen Komfort bei höchster Sicherheit bietet. Sie möchten gerne kontaktlos zahlen, besitzen aber noch kein Girokonto bei der 1822direkt?

Jetzt Girokonto eröffnen und kostenlose SparkassenCard mit girogo erhalten!

Schreibe einen Kommentar