Premiere in Ihrem Portemonnaie: Der neue 10-Euro-Schein

Kaum haben Sie sich an den neuen 5-Euro-Schein gewöhnt, gibt es schon wieder eine Neuheit im Portemonnaie: Seit gestern gibt es den neuen 10-Euro-Schein. Auffälligste Änderungen:

  • Der aufgedruckte Wert ist jetzt nicht mehr dunkelrot. Die 10 ändert ihre Farbe je nach Blickwinkel von Grün ins Dunkelblau.
  • Das Wasserzeichen und das Hologramm zeigen nun Europa, die Figur aus der Mythologie.
  • Der Rand auf der Vorderseite ist geriffelt und der gesamte Schein mit Lack überzogen.

Durch die Änderungen soll der neue Schein haltbarer, vor allem aber fälschungssicherer werden.

Obwohl der neue Schein schon Anfang des Jahres vorgestellt wurde, wurde er erst gestern zum Zahlungsmittel. Die Automatenbetreiber bekamen so genügend Zeit für die Umstellung. Bei der Einführung des 5-Euro-Scheins hatte es Probleme gegeben, weil viele Automaten den neuen Schein nicht akzeptierten.

Weiter geht es dann 2015 mit einem neuen 20-Euro-Schein.

An Ihre Scheine kommen Sie übrigens mit einem 1822direkt-Girokonto kostenlos – im Inland mit der SparkassenCard an allen Sparkassen-Geldautomaten sowie im europäischen Ausland mit der Kreditkarte.

Schreibe einen Kommentar