Nicht jedes Schnäppchen ist ein Schnäppchen

Neuer Aufreger um Outlet-Shopping: Billigware wird extra für Outlets produziert

Minderwertige Ware speziell für Outlets? Bild: iStock

Minderwertige Ware speziell für Outlets? Bild: iStock

Outlets ohne Ende: Auf der grünen Wiese und in Städten werden immer mehr Outlets eröffnet und geplant, in denen teure Marken- und Designerware aus Überproduktion mit kräftigen Rabatten angeboten wird. In den Innenstädten gibt es immer mehr Outlet-Stores. Hinzu kommen die Online-Outlets.

Haben auch Sie sich angesichts des Outlet-Booms nicht auch schon einmal gefragt, woher die ganze verbilligte Ware kommt? Kann es denn wirklich sein, dass die Markenartikelfirmen und Designer ständig solche Mengen Überschuss produzieren, dass sie die ganzen Outlets mit rabattierten Schnäppchen versorgen können?

Zweifel daran haben jetzt Nahrung bekommen:

Reporter des Westdeutschen Rundfunks (WDR) haben herausgefunden, dass verschiedene Firmen minderwertige Ware speziell für die Outlets herstellen. Wer also ein besonders günstiges Stück mit einem klangvollen Label ergattert, kann sich nicht mehr ganz sich sein, dass er wirklich ein Schnäppchen gemacht hat.

Beispiel: Die WDR-Reporter kauften in einem Outlet das Poloshirt einer bekannten und hochpreisigen deutschen Marke. Outlet-Preis: 62,95 €. Am Etikett stand auch der angebliche Ladenpreis, nämlich 89,95 €. Im regulären Handel konnten die Reporter dieses Shirt jedoch nirgends finden. „Das Unternehmen bestätigte …, vereinzelt direkt für seine Outlet-Stores zu produzieren“, so der WDR.

Und das sei kein Einzelfall. Manchen Marken würden bis zu 30 % der Outlet-Ware speziell für diesen Zweck produzieren – und das natürlich in schlechterer Qualität.

Wer also sichergehen will, dass er im Outlet wirklich rabattierte Originalware bekommt und keine minderwertig verarbeitete Billigvariante, sollte sich die einzelnen Stücke gut anschauen und die Qualität prüfen:

  • Ist der Stoff von der gewohnten Qualität?
  • Sind die Nähte gerade und geschlossen mit kleinen und dichten Stichen?
  • Sitzt das Kleidungsstück gut? Auch bei Bewegungen?
  • Sind hochwertige Kleidungsstücke, wie etwa Blazer, innen im Futter aufwendig gearbeitet? Sind Bordierungen, Stickereien und Verzierungen vorhanden?

Entspricht das Kleidungsstück nicht den sonst von einer Marke gewohnten Standards, kann es nach den WDR-Recherchen sein, dass es sich um eine Billigvariante handelt.

Quelle: http://www1.wdr.de/verbraucher/geld/outlet-shopping-nrw-104.html

Schreibe einen Kommentar