Neue Computer Software zu teuer? So einfach sparen Sie 100 € und mehr

So einfach sparen Sie 100 € und mehr beim Softwarekauf / Bild: iStock

So einfach sparen Sie 100 € und mehr beim Softwarekauf / Bild: iStock

 

Warum Sie häufiger eine ältere Software kaufen sollten, wenn Sie die neueste brauchen

Sie haben Schwierigkeiten, eine Datei zu öffnen? Oder Sie haben sich einen neuen Computer gekauft und Ihre lieb gewonnenen alten Programme laufen nicht mehr darauf? Oder Sie wollen endlich einmal einen Urlaubsfilm professionell gestalten und brauchen dazu eine gute Videosoftware?

In solchen und ähnlichen Fällen stellen Sie schnell fest:

Wer seine Computer Software mit aktueller Version ausstatten will, ist schnell ein paar Hundert Euro oder mehr los. Und dass Sie überhaupt eine neue Software kaufen müssen – dafür sorgen die die PC-Hersteller selbst mit dem bekannten Kreislauf: Wer einen neuen Computer kauft, braucht oft eine neue Software, weil die ältere Software auf der modernen Technik nicht mehr läuft. Und wenn man die neueste Version eines Programms kauft, läuft sie häufig nicht mehr auf einem alten PC.

Die gute Nachricht jedoch ist:

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Sie eine Software günstig kaufen können. Hier einige der wichtigsten Strategien:

Wie dieser Spar-Trick funktioniert, war in diesem Jahr gut bei der Einführung der neuen Betriebssystem-Version von Windows zu sehen. Das Update auf die neue Version 10 konnten alle Nutzer der beiden vorangegangenen Versionen 7 und 8 kostenlos herunterladen und installieren. Doch die Nutzer des immer noch weitverbreiteten Windows XP schauten in die Röhre und sollten für das Update zahlen. Und das nicht zu knapp: Im Microsoft-Shop kostet die Software Lizenz für den Heimrechner immerhin 135 €.

Doch sogar die führende Computer-Zeitschrift „Chip“ empfahl seinen Lesern: „Einen Fehler sollten Sie aber nicht machen: Kaufen Sie sich auf keinen Fall die teure Windows-10-Vollversion.“

Denn mit einem einfachen Trick kann der Computer-Nutzer die Software günstig kaufen

  • Einfach die Vorgänger-Version Windows 7 kaufen. Die Altversion gibt es im Handel für 20 bis 30 €.
  • Ist sie auf dem Rechner einmal installiert, lässt sich der kostenlose Download der Version 10 starten.
  • Gespart:100 € gegenüber dem direkten Kauf.

Extra-Tipp: Diese Strategie lässt sich häufig auch bei teureren anderen Spezialprogrammen so ähnlich durchführen. Wenn Sie eine neue Software brauchen, die aber beim Kauf sehr teuer ist, kann es günstiger sein, sich nach einer alten Version umzuschauen. Oft kann man auch eine Software Lizenz bei Internetauktionen billig ersteigern (hier müssen Sie allerdings darauf achten, dass Sie eine legale Lizenz von einem seriösen Verkäufer erstehen!) Von dieser alten Version können Sie dann billig oder kostenlos auf die benötigte neueste Fassung updaten. Unter dem Strich ist hier oft eine spürbare Ersparnis möglich.

Schreibe einen Kommentar