Jeder Koffer kostet extra: Jetzt auch bei der Lufthansa

Tipps, mit denen Sie bei der Flugbuchung Geld sparen

Jahrelang gab es zumindest einen Grund, mit einer der altehrwürdigen Airlines wie Lufthansa zu fliegen und nicht auf einen der neue Billigflieger umzusteigen: das Freigepäck. Bisher war es dort üblich, dass zumindest ein Koffer pro Passagier neben dem Handgepäck im Ticketpreis inbegriffen war. Jetzt ändern sich auch hier die Zeiten.

Jeder Koffer kostet extra / Bild: iStock

Jeder Koffer kostet extra / Bild: iStock

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Lufthansa führt ab Oktober 2015 ein neues Tarifsystem ein, das so ähnlich funktioniert wie das der Billigflieger Air Berlin, Germanwings oder Vueling:

  • Im billigen Economy-Tarif Light ist bei Lufthansa Handgepäck frei – Koffer nicht mehr.
  • Wer einen Koffer mitnehmen oder einen reservierten Sitzplatz haben will, zahlt bei Buchung mehr – für den Koffer werden rund 20 € pro Strecke fällig.

Die Stiftung Warentest hat einmal beispielhaft für Flüge gegenübergestellt, wie sich das neue Tarifsystem mit dem Freigepäck Lufthansa im Vergleich zu Billigfliegern auswirkt:

Beispiel: Einfacher Flug München –Rom, Buchung 3 Monate im Voraus Airline: Lufthansa Air Berlin EasyJet Ryanair Vueling
Preis ohne Gepäck 126,86 € 178,73 € 54,49 € 60,99 € 53,38 €
Preis mit Koffer 143,86 € 178,73 € 74,49 € 75,99 € 66,38 €

3 Spar-Tipps für die Buchung

  • Rechtzeitig planen! Überlegen Sie sich frühzeitig bei Online-Buchung des Flugs, ob Sie einen Koffer mitnehmen wollen oder nicht. Denn wenn Sie es sich erst später überlegen und für den Koffer erst am Schalter bezahlen, wird es teuer. Das zeigt das Beispiel der neuen Lufthansa-Regeln: Wer im billigen Light-Tarif einen Koffer hinzubucht, zahlt bei Buchung im Internet nur 15 Euro, wer dagegen erst am Abflug-Gate spontan mit Koffer auftaucht, muss 45 Euro auf den Schalter legen!
  • Koffer ist nicht gleich Koffer! Schauen Sie sich bei jeder Airline genau an, wie schwer der Koffer sein darf – egal ob Freigepäck oder hinzugebucht. Beispielsweise bei der Lufthansa darf der Koffer 23 kg wiegen, bei EasyJet 20 kg, bei Ryanair nur 15 kg… Wer hier nicht genau hinschaut, muss schnell saftige Gebühren fürs Übergepäck zahlen.
  • Direkt buchen! Es gibt im Internet zahlreiche Börsen, bei denen Sie Flüge der verschiedenen Airlines und Anbieter vergleichen und buchen können. In der Regel ist es jedoch am billigsten, direkt bei der Fluggesellschaft zu buchen. Verfahren Sie nach der Regel: bei den Preisvergleichsportalen die günstigsten Anbieter heraussuchen und dann direkt auf der Seite der Fluggesellschaft buchen. Hier haben Sie auch immer die aktuellsten und richtigen Informationen zu Frei- und Übergepäck.

Schreibe einen Kommentar