Was ist bei einem Giro-Wechsel zu beachten?

Zahlen Sie noch Kontoführungsgebühren? Sind Ihre Maestro- und Kreditkarte kostenpflichtig oder zahlen Sie für Kontobewegungen eine Gebühr? Dann wechseln Sie mit Ihrem Girokonto zur 1822direkt. Doch was ist bei einem Wechsel des Girokontos zu beachten?

Das sollten Sie bei einem Giro-Wechsel beachten

Wir möchten Ihnen den Wechsel zur 1822direkt so einfach wie möglich machen. Dafür erhalten Sie nach Kontoeröffnung alle notwendigen Formulare zur Umstellung Ihrer Lastschriften und Daueraufträge.

An diese Zahlpartner sollten Sie denken:

Wohnen und Leben

  • Mieter / Vermieter
  • Telefonanbieter / Handy / Internet
  • GEZ / Kabelanschluss
  • Energieversorger ( Wasser, Strom, Gas, Abwasser, Müll)
  • Vereine / Verbände
  • Zeitungsverlage
  • Automobilclub (z. B. ADAC)
  • Versandhäuser
  • Spenden / Lotterien
  • Kundenkarten (z. B. Payback, Happy Digits)

Finanzen

  • Arbeitgeber
  • Ämter / Behörden
  • Banken / Bausparkassen
  • Schule / Kindergarten
  • Regelmäßige Einnahmen
  • Kreditverträge bei anderen Banken

Versicherungen

  • Haftpflicht
  • Krankenversicherung
  • Rechtsschutz
  • Kfz-Versicherung
  • Lebensversicherung
  • Private Rentenversicherung
  • Hausrat
  • Unfallversicherung
  • Sonstige

Am besten prüfen Sie Ihre Kontobewegungen anhand Ihrer Kontoauszüge der letzten Monate.

Schreibe einen Kommentar