Die stärksten deutschen Aktien

Trotz allen Risiken, die Aktien mit sich bringen, bieten sie langfristig eine Chance auf höhere Renditen als diverse andere Formen der Geldanlage. 

Stärkste deutsche Aktien / Bild: Shutterstock_96053771

Der DAX ist neben dem MDAX, dem TecDAX sowie dem SDAX der wichtigste Aktienindex innerhalb Deutschlands. Zu den größten Aktiengesellschaften (AGs) gehören bekannte Namen wie BMW, Lufthansa oder E.ON. Doch selbst unter den 30 erfolgreichsten deutschen AGs gibt es einige, die im Jahr 2017 eine vergleichsweise hohe Dividende ausschütten und für Aktionäre insofern besonders lukrativ sind.

Welche Unternehmen sind im DAX vertreten?

Damit ein Unternehmen in den Deutschen Aktienindex aufgenommen wird, muss es gewisse Grundvoraussetzungen erfüllen:

  • Listung im Prime Standard
    Gut zu wissen: Unternehmen im Prime Standard verpflichten sich zu hoher Transparenz entsprechend internationaler Anforderungen. Dazu zählt beispielsweise die Vorlage von Quartalsberichten sowie Jahresabschlüssen.
  • Fortlaufender Handel in Xetra
    Gut zu wissen: Xetra steht für Exchange Electronic Trading und bezeichnet ein elektronisches Handelssystem der Deutschen Börse AG für den Kassahandel (Wertpapiergeschäfte, bei denen ein Einheitskurs ermittelt wird).
  • Streubesitz von mindestens 10 Prozent
  • Sitz in Deutschland oder
  • Sitz in der EU und hauptsächlicher Handelsumsatz in Frankfurt

Sind diese Kriterien gegeben, erfolgt weiterhin eine Auswahl zum einen hinsichtlich des Umsatzes in Xetra sowie im Parketthandel in Frankfurt. Zum anderen ist die Marktkapitalisierung entscheidend, weil sie Auskunft über den Marktwert eines börsennotierten Unternehmens gibt. Die Marktkapitalisierung berücksichtigt dabei ebenso zukünftige zu erwartende Unternehmensentwicklungen, die sich bereits in aktuellen Kursen widerspiegeln.

Entsprechend dieser Merkmale setzt sich der DAX aus den folgenden 30 deutschen Aktiengesellschaften zusammen:

Erfolgreiche Aktien / Bild: Shutterstock_314771555

  • Infineon(Halbleiter)
  • Deutsche Post (Logistik)
  • RWE St(Versorger)
  • Lufthansa (Luftfahrt)
  • Allianz (Versicherungen)
  • Fresenius (Medizintechnik)
  • Continental (Automobilzulieferer)
  • E.ON (Versorger)
  • HeidelbergCement (Baustoffe)
  • Commerzbank (Banken)
  • SAP (Standardsoftware)
  • Bayer (Chemie und Pharma)
  • Siemens (Elektrotechnik)
  • Deutsche Börse (Börsen)
  • Deutsche Bank (Banken)
  • Thyssenkrupp (Mischkonzern)
  • BASF (Chemie)
  • Munich Re (Versicherungen)
  • Beiersdorf (Konsumgüter)
  • Vonovia (Immobilien)
  • Henkel Vz (Konsumgüter)
  • ProSieben Sat. 1 Media (Medien)
  • Fresenius Medical Care (Medizintechnik)
  • Daimler (Automobilproduktion)
  • Merck KGaA (Chemie und Pharma)
  • Deutsche Telekom (Telekommunikation)
  • BMW St (Automobilproduktion)
  • Adidas (Bekleidung)
  • Volkswagen Vz (Automobilproduktion)
  • Linde (Industriegase und Anlagenbau)

Die dividendenstärksten Aktien aus dem DAX

Jährlich erhalten Aktionäre einen Teil des Gewinns, den Aktiengesellschaften als sogenannte Dividende ausschütten. Deren Höhe wird von den Aktionären auf der Hauptversammlung beschlossen und in der Regel einen Tag danach ausgezahlt.

Entscheidend ist dabei ebenso die Dividendenrendite, welche das Verhältnis der Dividende zum Kurswert der Aktie angibt. Fünf starke deutsche Aktiengesellschaften mit einer hohen und im Vergleich zum Vorjahr gestiegenen Aktienrendite sind unter anderem Pro7 Sat11¹ , Daimler² , Munich Re³ , Allianz* sowie BMW**.

Wenn Sie planen, in Aktien zu investieren, gilt es in jedem Fall vorab die Aktienkurse des DAX einschließlich ihrer langfristigen Kursverläufe zu beobachten. Grundsätzlich benötigen Sie für den Handel mit Aktien ein Depot, über welches Sie die Wertpapiere zu den üblichen Börsenöffnungszeiten kaufen und verkaufen können. Vor der Investition sollten Sie genau kalkulieren, wie viel Geld Ihnen für den Wertpapierhandel zur Verfügung steht und welches Risiko Sie bereit sind einzugehen. Bei einer Anlage in Aktien sind Verluste nicht ausgeschlossen.

¹http://www.finanzen.net/dividende/ProSiebenSat1_Media, aufgerufen am 17.07.2017.
²http://www.finanzen.net/dividende/Daimler, aufgerufen am 17.07.2017.
³https://www.munichre.com/de/ir/shares/dividend/index.html, aufgerufen am 17.07.2017.
*http://www.finanzen.net/dividende/Allianz, aufgerufen am 17.07.2017.
**http://www.finanzen.net/dividende/BMW, aufgerufen am 17.07.2017.

Schreibe einen Kommentar