Rente für Frauen: So sichern Sie sich für das Alter finanziell gut ab
Die Rente von Frauen: Mit der richtigen Rentenvorsorge sind Sie nach dem Berufsleben finanziell gut abgesichert

Altersvorsorge für Frauen / Bild: DenisProduction.com/Shutterstock

Mit welcher Rente kann ich später wohl rechnen? Diese Frage beschäftigt Frauen ebenso wie Männer und ältere Menschen genauso wie jüngere, die sich bereits jetzt Gedanken machen über eine private Rentenversicherung, mit der sie eine mögliche Rentenlücke schließen können. In Bezug auf die Höhe der Rente sind Frauen oft schlechter gestellt als Männer. Während ihres Berufslebens verdienen sie nicht nur immer noch weniger. Ebenso fallen ihre Renten geringer aus als die von Männern. Wir erklären Ihnen, welche Gründe das hat und welche Möglichkeiten der Rentenvorsorge es für Frauen gibt.

Weiterlesen

Sparen für Enkel – Diese Möglichkeiten gibt es bei der 1822direkt
Sparen für Enkel – Rücklagen für den Nachwuchs bilden
Großeltern wollen nur das Beste für ihre Enkel / Bild: Andrey_Popov/ShutterstockGroßeltern wollen nur das Beste für ihre Enkel / Bild: Andrey_Popov/Shutterstock

Großeltern wollen nur das Beste für ihre Enkel / Bild: Andrey_Popov/Shutterstock

Großeltern wollen nur das Beste für ihre Enkel – nicht nur, was eine liebevolle Erziehung angeht. Auch in finanzieller Hinsicht sollen die Kinder gut versorgt sein. Laut einer Statistik gab es in Deutschland im Jahr 2016 rund 13,31 Millionen minderjährige Kinder. Sie alle haben Großes vor: Führerschein mit 18 Jahren, Ausbildung oder Studium nach der Schule, ein spannendes Auslandssemester und die Hochzeit. Großeltern haben die Möglichkeit, eine Geldanlage für ihre Enkel zu tätigen, die auf einen ganz bestimmten Zweck ausgerichtet ist. Das Gute für Sie: Schon mit kleinen Sparbeträgen haben Sie die Möglichkeit, ein Vermögen für Ihre Enkel aufzubauen. Wie das geht, erfahren Sie im Folgenden. Weiterlesen

Riester-Rente: Varianten, Neuerungen, Vor- & Nachteile
Die Riester-Rente und ihre Reform
Entspannt in die Zukunft schauen / Bild: Rawpixel.com/Shutterstock

Entspannt in die Zukunft schauen / Bild: Rawpixel.com/Shutterstock

Deutschland konnte in den letzten Jahren hohe Zuwanderungszahlen verbuchen. Diese sorgen gegebenenfalls dafür, dass die Einwohnerzahl nicht in dem drastischen Ausmaß sinkt, wie ursprünglich erwartet. Nach wie vor liegen die Geburtenzahlen mit 1,5 Kindern pro Frau jedoch weit unter dem europäischen Durchschnitt. Entsprechende Studien gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2060 jeder dritte deutsche Bewohner 65 Jahre und älter sein wird, das entspricht etwa dem anderthalbfachen bis doppeltem Wert im Vergleich zu heute. Weiterlesen