Auch Rabatte können teuer werden!

Coupons und Rabattmarken sind im Trend – doch Achtung: Diese 3 häufigen Fehler führen schnell zu ungewollten Mehrausgaben!

1822direkt Rabatte

Rabatte können teuer werden / Bild: iStock

Die Coupon-Welle rollt über Deutschland: Immer mehr Menschen haben Spaß daran, Rabattmarken und Coupons zu sammeln und sich beim Einkauf möglichst große Ersparnisse zu sichern. Auch an dieser Stelle haben wir schon über das beliebte Couponing berichtet – dem gezielten Sammeln und Einsetzen von Rabattmarken, das Ersparnisse von bis zu 4.000 € im Jahr ermöglichen soll.

Diese Zahl zeigt: Wer Spaß am Sammeln, Sortieren und Planen der Einkäufe hat, kann damit viel Geld sparen. Doch es gibt auch eine Schattenseite:

Wer nicht richtig plant und Fehler macht, kann auch das Gegenteil erreichen – und durch Coupons, Rabattmarken und Gutscheine mehr ausgeben als mit dem normalen Einkauf ohne die bunten Zettelchen und Codes. Hier sind die häufigsten Fehler, die zu Mehrausgaben führen können:

  • Falle 1: Preisanstieg vor der Rabattaktion. Die Handelsketten und Internethändler haben natürlich schnell erkannt, dass Coupons Käufer anziehen und zu schnellen Käufen führen können. Manch ein Anbieter greift deshalb zu Tricks. Besonders beliebt: Vor der Ausgabe des Gutscheins oder der Rabattmarke wird der Preis des entsprechenden Produkts angehoben. So kann es im Extremfall passieren, dass ein Produkt mit einem Rabattcode-Nachlass von beispielsweise 20 oder 30 % gar nicht billiger ist als sonst bei einem anderen Anbieter. Tipp für Sie: Informieren Sie sich immer über die gewöhnlichen Preise von Produkten, bevor Sie einen Gutschein einlösen. Nutzen Sie dazu Preisvergleichsseiten und recherchieren Sie bei anderen Anbietern.
  • Falle 2: Zu viel kaufen. „Drei kaufen, zwei bezahlen.“ Solche und ähnliche Mengenrabatte sind bei Couponaktionen an der Tagesordnung. Oft gibt es besonders verlockende Rabatte bei noch größeren Mengen. Die Gefahr dann: Der Rabattjäger kauft riesige Mengen, die er niemals selbst verbrauchen kann. Bei Waschmitteln oder Haushaltsgegenständen, die lange halten, ist das vielleicht kein großes Problem. Ärgerlich wird es aber schnell bei Lebensmitteln, die vor Ablauf des Haltbarkeitsdatums nicht aufgebraucht werden können. Tipp für Sie: Lassen Sie sich nicht durch hohe Rabatte zum Kauf von großen Mengen hinreißen, die Sie selbst nicht brauchen. Oder: Sprechen Sie solche Großeinkäufe mit Freunden ab, sodass Sie größere Mengen aufteilen können.
  • Falle 3: „Sucht“. Viele, die mit dem systematischen Sammeln von Coupons und Rabattmarken beginnen, berichten davon, dass die Sache beinahe „süchtig“ macht. Die Folge dann im schlimmsten Fall: Der Coupon-Anfänger fährt große Umwege in die unterschiedlichsten Geschäfte, um Sachen einzukaufen, die er gar nicht braucht. Dann hat er zwar ein paar Rabatte erzielt – aber möglicherweise unnötig Zeit und Geld vergeudet. Tipp für Sie: Fragen Sie auch vor jedem Rabattkauf, ob Sie die Ware wirklich brauchen! Lassen Sie sich nie allein von einem guten Preis zum Kauf verleiten.

Schreibe einen Kommentar