Aktionsplan Hochwasser

Schnelle Hilfe ist dieser Tage in den Hochwassergebieten gefragt – es werden Sandsäcke gefüllt, Einsatzkräfte versorgt und Schlafplätze angeboten. Neben der Muskelkraft ist auch finanzielle Hilfe dringend nötig. Die KfW unterstützt Opfer der Flutkatastrophe mit dem „Aktionsplan Hochwasser“.

Hochwasserhilfe der KfW für Schäden an Wohnhäusern

  • Private Hausbesitzer erhalten Unterstützung im Rahmen des KfW- Wohneigentumsprogramms
  • Private Vermieter und Wohnungsunternehmer können das Programm „Altersgerecht Umbauen“ nutzen
  • Beantragung eines Höchstbetrages von 50.000 Euro möglich
  • Verbilligter Zinssatz von 1%

Schnelle finanzielle Hilfe

Die Flutkatastrophe hat tiefe Spuren hinterlassen. Viele Menschen haben ihr gesamtes Hab und Gut verloren und stehen vor dem finanziellen Ruin. Neben all den Menschen, die in der Not zusammenhalten und anpacken, wo es nötig ist, leistet auch die Kreditanstalt für Wiederaufbau einen entscheidenden Beitrag. Sie unterstützt private Haushalte, aber auch Unternehmen und Kommunen, mit besonders günstigen Krediten.

Hochwasserhilfe – der Aktionsplan

Die speziellen Kreditprogramme der KfW sind Teil eines 10-Punkte-Programms der Bundesregierung, mit dem der Wiederaufbau unterstützt werden soll. Der „Aktionsplan Hochwasser“ umfasst zunächst ein Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro und bleibt ein Jahr in Kraft.

So erhalten Sie Hilfe

Ihren Antrag auf Hochwasserhilfe können Sie ab sofort bis zum 30.06.2013 einreichen.

Die 1822direkt berät Sie gerne, welches Förderprogramm zu welchen Konditionen Ihnen die nötige finanzielle Unterstützung bietet. Nutzen Sie unseren Rückrufservice.

Helfen Sie den Geschädigten der Jahrhundertflut

Das aktuelle Hochwasser hat in den betroffenen Bundesländern zu verheerenden Schäden für die Menschen und deren Hab und Gut geführt. Wenn Sie spenden möchten, finden Sie hier eine Liste mit Spendenkonten.

Schreibe einen Kommentar