Ab 1.2.2016: IBAN wird Pflicht – Sagen Sie Adieu zur BLZ

Übergangsfrist endet jetzt auch für Privatpersonen – Erleichterung bei SEPA

Wenn Sie hin und wieder noch die alten Kontonummern und Bankleitzahlen verwenden, sollten Sie sich jetzt umstellen:

Ab 1.2.2016 müssen Sie auch als Privatperson bei Überweisungen immer die 22-stellige IBAN verwenden. Dann nämlich endet die Übergangfrist, in der Privatpersonen noch die vertrauten alten Kontodaten verwenden konnten.

Das ändert sich bei Überweisungen:

Bislang konnten Sie bei Überweisungen noch die alten Kontonummern und Bankleitzahlen verwenden. Ab 1.2.2016 geht das nicht mehr. Dann ist die Verwendung der IBAN auch für Privatpersonen Pflicht. Überweisungen, in die noch die alte Nummer eingetragen ist, werden nicht mehr angenommen.

Trotzdem brauchen Sie auch dann nicht lange nach der neuen 22-stelligen Nummer zu suchen. Denn auf dem Überweisungsbildschirm finden Sie den IBAN-Rechner, mit dem Sie die alte Kontonummer und BLZ blitzschnell in die neue IBAN umwandeln.

Schnelle Hilfe bei Ihren Überweisungsvorlagen:

Haben auch Sie sich im Online-Banking-Portal Vorlagen für wiederkehrende Überweisungen eigerichtet? Hier hat die 1822direkt ab dem 01.02.2016 eine bequeme Lösung gefunden, wenn in den Vorlagen noch alte Kontonummern stehen: Bei Verwendung der Vorlage bietet Ihnen das System an, die Kontoverbindung mit dem IBAN-Konverter umzuwandeln. Sie können Ihre alten Vorlagen also mit nur wenigen Klicks umstellen und weiterverwenden.

Erleichterung bei Zahlungen ins EU-Ausland:

Auch wenn manche es schwierig finden, sich die langen IBAN-Nummern zu merken: Bei SEPA-Zahlungsaufträgen ins EU-Ausland, können Sie sich nicht nur von der alten BLZ sondern auch von der neuen BIC verabschieden. Dann reicht auch bei Überweisungen innerhalb des Euro-Raums die IBAN – wie heute schon bei Inlands-Überweisungen.

Und was ist mit den Daueraufträgen?

Hier können Sie sich entspannt zurücklehnen. Alle Ihre Daueraufträge – beispielsweise für die monatlichen Mietzahlungen – sind bereits umgestellt und laufen weiter, ohne dass Sie etwas tun müssen.

 

Schreibe einen Kommentar